SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,641
Kommentare 58,417
Aufrufe 490,552,278
Belegter Speicherplatz 18,963.9Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Sopron_Fenster.jpg
Fenster im Fenster
harry

[ Architektur ]
Steinerner_Hund_am_Grazer_Schlossberg.JPG
Sage_Steinerner_Hund
TeresaMaria

[ Skulpturen, Bildhauerei ]
Waschk_che_LStr10_.jpg
Waschküche Waschkess
pHValue

[ Alltagstechnik vor 1970 ]
P1130245.JPG
Das Schliemann Mauso
Cornelius Fabius

[ Dem Heros Schliemann. Der Weg zum Schliemann Mausoleum in Athen. ]
p_ckstein_kegelbahn_2.jpg
Kegelbahn von Schlos
klarad

[ Burgen und Schlösser ]
IMG_4878_mond2.JPG
Mondfinsternis 3
cerambyx

[ Sonne, Mond, Sterne, Planeten, Astronomie ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Länder und Regionen Photo Options
mehr
spinalonga_3.jpg
spinalonga_2.jpg
spinalonga_1.jpg
resia_4.jpg
resia_3.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Insel Spinalonga (Kreta)
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Spinalonga ist eine kleine Insel im Nordosten von Kreta. Sie ist etwa 15 km von Agios Nikolaos und 5 km von Elounda entfernt. Im 15. Jahrhundert errichteten die Venezianer auf Spinalonga eine Burg bzw. ein riesiges Fort. 1669 eroberten die Türken Kreta. Jedoch hielten die Venezianer, trotz heftiger türkischer Angriffe, noch fast 50 weitere Jahre die Festung Spinalonga. Ein Fort mit solch dicken Mauern war zu dieser Zeit praktisch uneinnehmbar. Bis die Türken um 1900 Kreta endgültig verließen, diente die mächtige Burg als Wohnraum für türkische Siedler. Im Jahr 1913 beschloss die Regierung von Kreta, diese kleine Insel im Osten Kretas in eine Leprakolonie umzuwandeln und ließ alle Menschen, die an dieser Krankheit litten, dorthin bringen.
Die Lepra war zu dieser Zeit (etwa 1900-1950) eine hochansteckende, gefährliche und unheilbare Krankheit. Niemand konnte geheilt werden - also erwartete man in der Leprakrankenstation Spinalonga lebenslänglich. In Spitzenzeiten waren über 1000 Kranke auf der Insel. Dies blieb so bis etwa 1953 die ersten wirksamen Lepramedikamente gefunden wurden. Ungefähr acht Jahre später wurde die Leprastation Spinalonga überflüssig und aufgelöst. Die Wohnhäuser, das Krankenhaus, die Kirchen usw. der Leprakranken blieben erhalten und können heute besichtigt werden
Mehr dazu hier.
· Datum: Do April 30, 2015 · Aufrufe: 2264
· Dateigröße: 50.1Kb, 410.3Kb · Abmessungen: 1124 x 750 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Insel Spinalonga (Kreta)

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,148
Do April 30, 2015 6:10pm Wertung: 10.00 

Faszinierend!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at