SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,298
Fotos 57,353
Kommentare 52,389
Aufrufe 419,517,014
Belegter Speicherplatz 15,911.3Mb

« Dezember 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
12_juni_09_051_-krimml.JPG
Pfarrkirche Krimml
baru

[ Sonnenuhren Salzburg ]
IMG_52361.JPG
Wegkreuz
Elfie

[ Wegkreuze ]
suomenlinna01.jpg
Kräutergarten auf Su
dolasilla

[ Kräutergärten, Bauerngärten ]
Cathedrale_innen.jpg
Mexico City, Cathedr
Gerd

[ Historische Ansichtskarten ]
Donaukanal_080712_38.jpg
Donaukanal
harry

[ Städte und Stadtteilportraits ]
Archiv_2010_02150.jpg
Inntaler Bauernhaus
SAGEN.at

[ Landwirtschaft vintage ]
· mehr ·

 
Home » Benutzer Galerien » Joa Photo Options
mehr
Marchegg_029.jpg
Die_Alte_Kuh_-_Kirche_Hl_Katharina_011.jpg
Weitra_041.jpg
Speckkammerl-Kienberg_039.jpg
P-Heide_019.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Schloss Weitra
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Heute anlässlich eines Besuches von Weitra fotografiert.

Das Schloss Weitra befindet sich in Weitra im niederösterreichischen Waldviertel.
Die Burg wurde wie die Stadt Weitra zwischen 1201 und 1208 durch Hadmar II. von Kuenring gegründet. Heinrich V. von Kuenring, seit 1274 Marschall von Österreich, der sich gegen Rudolf I. erhob, floh nach Weitra.

Nach der Schlacht bei Dürnkrut und Jedenspeigen wurde Weitra durch Stephan von Maissau belagert, wobei die Kuenringer die Herrschaft Weitra verloren. Sie wurde von Rudolf I. eingezogen, dessen Söhne sie kurz wieder an Leuthold von Kuenring verliehen.

Die Burg wurde häufig in Kriegen belagert wie durch die Hussiten 1426 und 1431 oder die Ungarn 1486. Im Jahr 1508 wurde die Herrschaft an Laslav von Prag, Freiherr zu Windhag verpfändet. 1582 schenkte Rudolf II. Burg und Stadt Weitra seinem Kämmerer Wolf Rumpf Freiherr von Wullroß. Wolf Rumpfs Witwe Maria, geborene Gräfin Arco, heiratete den Grafen Friedrich von Fürstenberg-Heiligenberg († 1617), dem sie die inzwischen zum Renaissanceschloss umgebaute frühere Burg und die Stadt Weitra vererbte.Seit dem Jahr 1606 befand sich Weitra somit im Besitz der Grafen von Fürstenberg. Der Bau des heute erhaltenen Renaissanceschlosses erfolgte direkt über der ursprünglichen Burganlage gegen Ende des 16. Jahrhunderts nach Plänen aus dem Jahr 1588 von Pietro Ferrabosco. Durch schwedische Truppen wurde die Burg 1645 erfolglos belagert. Nach mehreren Bränden wurden barocke und Rokokoelemente hinzugefügt.

Als die Linie Fürstenberg-Heiligenberg 1716 ausstarb, fiel Schloss Weitra schließlich 1744 an Landgraf Ludwig, den jüngeren Bruder des Fürsten Joseph Wilhelm Ernst zu Fürstenberg-Stühlingen. Landgraf Ludwig († 1759) begründete die Linie der Landgrafen von Fürstenberg-Weitra, welche nach seinem Tod in die beiden Linien Weitra und Taikowitz zerfiel. Aus der Linie in Weitra ging der Kardinal Friedrich Egon von Fürstenberg († 1892) hervor.

Im Zuge des Zweiten Weltkriegs hatte das Schlossensemble unter Zerstörungen durch devastierende sowjetische Besatzungstruppen schwer zu leiden. Angesichts der nahen Lage am Eisernen Vorhang und der Strukturschwäche des Umlands verfiel es. Anlässlich der Niederösterreichischen Landesausstellung 1994 wurde das Schloss von Johannes Prinz zu Fürstenberg renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Quelle
· Datum: Do März 19, 2015 · Aufrufe: 3506
· Dateigröße: 41.7Kb, 187.6Kb · Abmessungen: 1000 x 761 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schloss Weitra Waldviertel Niederösterreich

Autor
Thema  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Do März 19, 2015 10:18pm

Das Wappen über dem Tor. Das Schloss ist erst ab Mai wieder offiziell geöffnet...

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,792
Fr März 20, 2015 5:03am Wertung: 10.00 

Tolle Fotos, dass an dem eigenartigen Portal mitten im oberen Stock auch ein Balkon dran ist, hab ich mit freiem Auge gar nicht gesehen und das Wappen ist im Sommer sowieso unsichtbar.
Dieser Benutzer ist online
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Fr März 20, 2015 2:14pm

Wegen dem ersten Foto bin ich südlich davon durch eine Siedlung bis zum Waldrand raufgefahren, um das Schloss sonnenbeschienen fotografieren zu können!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,071
Sa Juli 25, 2015 5:00pm Wertung: 10.00 

Das sind ja beeindruckende Aufnahmen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at