SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,642
Kommentare 55,326
Aufrufe 446,516,985
Belegter Speicherplatz 17,482.0Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
Wolkenmaennchen.jpg
Wolkenmännchen
harry

[ Natur ]
m_chamuaskochen_trisslalm_14_.JPG
Es ist wichtig,
baru

[ "Möchamuas" ]
Hochlantsch_Gipfelbuch.jpg
Gipfelbuch
harry

[ Alpen, Berge, Bergkultur ]
Stipsenjochhaus_mit_Totenkirchl_und_Fleischbank_Nordgrat_Kopie.jpg
Stripsenjochhaus, Ka
Werner Kräutler

[ Tiroler Orte ]
SU_Martinstrasse_6_01.jpg
Sonnenuhr Klosterneu
harry

[ Sonnenuhren Niederösterreich ]
ra_2_1.JPG
Goethes Schuh
Elfie

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Klagenfurt - Ansichten aus Klagenfurt, Kärnten Photo Options
mehr
nebel_2.jpg
nebel_1.jpg
domklagenfurt.jpg
advent4.jpg
adventinklagenfurt_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

domklagenfurt
Dom zu Klagenfurt: Kunst in der Fastenzeit
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Unter dem Titel 'SICHTBAR' hat der Grafikdesigner Hans Gerhard Kalian eine Installation geschaffen, die das ungehinderte Voranschreiten zwischen den Bankreihen und die Perspektive auf den Altar nicht mehr ganz selbstverständlich zulassen. Im Mittelgang der Domkirche sind sieben Hürden entlang einer Tartanbahn aufgestellt: Unzählige Hürden sind dem Leben jedes Menschen in den Weg gestellt. Die Fahnen sprechen von einer anderen Wirklichkeit, die schön und doch im alltäglichen Leben fremd ist. Der Blick nach oben lässt die Hürden am Boden überwinden....
Auszug aus einem Artikel in der Stadtzeitung für Klagenfurt vom 25.2.2015
· Datum: Mo März 2, 2015 · Aufrufe: 1840
· Dateigröße: 49.8Kb, 238.8Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Dom zu Klagenfurt: Kunst in der Fastenzeit

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Mo März 2, 2015 8:51am Wertung: 10.00 

Schöne Symbolik - bei diesen Hürden würde ich allerdings lieber auf den Weg achten
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Mo März 2, 2015 9:28am

Kaum zu glauben, was heutzutage als Kunst bezeichnet wird!

Womöglich ist der Schmarrn noch aus Steuermitteln finanziert?
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,775
Mo März 2, 2015 9:42am Wertung: 10.00 

@ Joa: Mir wäre lieber gewesen, Kärnten hätte vor 10 Jahren aus Steuermitteln meinetwegen tausende solche Hürden auf die Kärntner Straßen gestellt anstelle der anderen Dinge.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Mo März 2, 2015 9:54am

@ Wolfgang: Darauf möchte ich jetzt lieber nicht antworten, sonst wird's zu politisch!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,556
Mo März 2, 2015 10:06am Wertung: 10.00 

@Joa: Entschuldige bitte die harten Worte, aber etwas als "Schmarrn" zu bezeichnen, bloß weil es einem nicht gefällt oder weil man keinen Zugang dazu hat, ist doch recht überheblich.

Und Kunst im öffentlichen Raum wurde und wird fast immer auch von der Öffentlichkeit finanziert. Als unbedenklich-profanes Beispiel fallen mir da die Löwen auf der Schemmerlbrücke ein oder die Verzierungen der wiener U-(Stadt-)bahnstationen.

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
klarad
Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Mo März 2, 2015 11:22am

Ich weiß es nicht mit Sicherheit, glaube aber, dass die Installation von der Kirche bezahlt wird.

------------------------------
K.D.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Mo März 2, 2015 11:45am

@Joa: Entschuldige bitte die harten Worte, aber etwas als "Schmarrn" zu bezeichnen, bloß weil es einem nicht gefällt oder weil man keinen Zugang dazu hat, ist doch recht überheblich.

Hürden gehören auf einen Sportplatz, aber nicht in eine Kirche! Wenn die Kirche für so etwas Geld ausgibt soll's mir recht sein, aber in dem Fall nehme ich es auf mich, überheblich zu sein!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at