SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,253
Fotos 56,584
Kommentare 51,876
Aufrufe 407,561,955
Belegter Speicherplatz 15,511.9Mb

« Juli 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Zufallsfotos
Abmarsch_aufs_Schu_tzenmahd.jpeg
Heuzieher im Valsert
Werner Kräutler

[ Landwirtschaft - Historische Arbeitsgeräte und Arbeitstechniken ]
apfel_2_.jpg
Kurioses aus dem Gar
baru

[ Gartenpflanzen ]
Weinlese_Haugsdorf_01.jpg
Weinlese
harry

[ Landwirtschaft ]
IMG_1890.JPG
Bazna
TeresaMaria

[ Rumänien ]
0062.JPG
Kriegerdenkmal
Elfie

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
container.jpg
Living Container
klarad

[ Architektur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Menschen und Portraits » Alltag Photo Options
mehr
IMG_3592.JPG
IMG_4257.JPG
IMG_9302.JPG
IMG_04102.JPG
IMG_04081.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

IMG_9302
Quedlinburg - alte Grußkarte
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,823
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Quedlinburg ist eine Stadt an der Bode nördlich des Harzes im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt). 994 mit dem Stadtrecht versehen, war die Stadt vom 10. bis zum 12. Jahrhundert Sitz der zu Ostern besuchten Königspfalz weltlicher Herrscher und fast 900 Jahre lang eines berühmten Damenstifts.

St. Servatius – auch als St. Servatii oder Quedlinburger Dom bezeichnet – in Quedlinburg ist ein den Heiligen Dionysios und Servatius geweihtes Denkmal hochromanischer Baukunst. Die im Wesentlichen zwischen 1070 und 1129 errichtete, flachgedeckte dreischiffige Basilika war die Kirche des Quedlinburger Damenstiftes.
Der Schlossberg in Quedlinburg ist eine Sandsteinerhebung, die zum Höhenzug des Quedlinburger Sattels gehört.

In der historischen Altstadt mit ihren kopfsteingepflasterten Straßen, verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen befinden sich gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten. Am Markt liegt das Renaissance-Rathaus mit der Roland-Statue, südlich davon der Schlossberg mit der romanischen Stiftskirche und dem Domschatz als Zeugnisse des Quedlinburger Damenstifts. Auch der Münzenberg mit der romanischen Klosterkirche St. Marien und im Tal dazwischen die romanische St. Wiperti, der sich anschließende Abteigarten und der Brühl-Park gehören zum Weltkulturerbe.
Quelle:wikipedia
· Datum: So Februar 15, 2015 · Aufrufe: 608
· Dateigröße: 41.0Kb, 227.2Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Quedlinburg - alte Grußkarte



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at