SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,298
Fotos 57,347
Kommentare 52,387
Aufrufe 419,349,707
Belegter Speicherplatz 15,909.2Mb

« Dezember 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
IMG_0426.JPG
Filialkirche St. Ägi
cerambyx

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
cesar351.jpg
CesarOne.SNC in Berl
niterider

[ Graffiti allgem. ]
IMG_3394_1024h.jpg
Genhofner Kirche St.
cerambyx

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
karthaus.jpg
Karthaus im Schnalst
msuess

[ Stifte, Klöster, Kreuzgänge, Einsiedeleien ]
IMG_48891.JPG
Sächsische Schweiz -
TeresaMaria

[ Deutschland ]
Hirschwaldstein.jpg
Marterl am Hirschwal
cerambyx

[ Marterln ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Menschen und Portraits » Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 Photo Options
mehr
schnellfoto_1900_s478.jpg
kaffernkrieger_VR_sc478.jpg
die_traurigen_g_rtner_etwa_1875_scan160.jpg
ferrotypie_194.jpg
ferrotext_201.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

die traurigen gärtner
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
CON_soleil


Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 1,913
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
bestens erhaltenes photo von anton gratl (innsbruck) um etwa 1875. störend allein die ungeglättete decke am boden - die traurigen gesichter der kinder sagen deutlich : " ach du lieber gott, was machen die heute mit uns...."

Ausführliche Übersicht über historische Fotografie in Tirol auf SAGEN.at.
· Datum: Do Februar 5, 2015 · Aufrufe: 1058
· Dateigröße: 36.0Kb, 185.5Kb · Abmessungen: 966 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: gärtner kostüm 1870er

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,791
Do Februar 5, 2015 5:47pm Wertung: 10.00 

Zu recht - und man erkennt auch schon die verschiedene Charaktere: der eine gottergeben, der andere verärgert .
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,066
Do Februar 5, 2015 10:42pm Wertung: 10.00 

Ich glaube, die beiden hätten lieber etwas anderes gespielt...

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
pHValue
Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 1,913
Fr Februar 6, 2015 1:45pm

Ich seh das technisch: Bei der damaligen Technik durfte man sich minutenlang nicht rühren und nicht einmal mit der Wimper zucken, weil die belichtungszeiten so lang waren. Von diesem Verharren entstehen die Gesichter. Das kann man auf vielen alten Fotos sehen.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,846
Do Juli 14, 2016 4:58am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 1,913
Do Juli 21, 2016 6:23pm

diese meinung, daß damals - und hier sprechen wir von 1875 - die belichtungszeiten ewigkeiten gedauert hätten, stimmen nicht. eine aufnahme auf kollodiumemulsionbasis dauerte 1864 zwischen 1 sekunde und 1 minute, eine gelatineemulsion um 1880 schaffte dasselbe bereits innerhalb einer halben sekunde bis zu etwa 10 sekunden. ab 1900 gab es bereits verschlußzeiten bis zu 1/1000 bei freiluftaufnahmen. (quelle: hansch m. - frühe photographien - ihre technik und restauration; kabinett-verlag; uwe scheid, 1985 - ISBN 3-9801185-0-9 )

warum alle so getragen dreinschauen liegt an der ehrwürdigkeit, beim photographen sein zu dürfen. lächeln verdarb die würde.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,066
Do Juli 21, 2016 10:36pm

Ich denke, dass aber auch 10 Sekunden für ein Kind ziemlich lang sind. Es gibt Fotos von Fotoateliers, die bis in die 1930er-Jahre große Panoramafenster hatten um zu möglichst viel Licht zu kommen. Zweifellos ist die Würde beim Fotografen zu sein auch ein gutes Argument. Solche Würde und solchen Ernst habe ich dort selbst erlebt ;-) Das waren nicht immer die besten Psychologen für Kinder...

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 1,913
Fr Juli 22, 2016 12:18pm

zappelnde kinder gab es sicher jede menge und mitunter findet man auch 2 ablichtungen, einmal ruhig und ein zweites verwischt. ich zeige so ein pärchen demnächst
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 1,913
Mo Juli 25, 2016 6:33pm

ein zappler: http://www.sagen.at/fotos/showphoto....ze/big/cat/962
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:23 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at