SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,641
Kommentare 58,417
Aufrufe 490,553,869
Belegter Speicherplatz 18,963.9Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Rojen_St_Nikolauskirche_9.jpg
Rojen, St. Nikolausk
Berit (SAGEN.at)

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
MG_1568.JPG
Tulpenbaum
Barbara Albert

[ Bäume ]
IMG_1803.JPG
Nationalpark Plitvic
cerambyx

[ Nationalpark Plitvice ]
sablatnigmoor1.jpg
Sablatnig-Moor (Gem.
klarad

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
Olga_Falb_Ried_Innkreis_1893.jpg
Damenporträt Atelier
SAGEN.at

[ Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 ]
P5018648_b.jpg
Bergenie
Laus

[ Natur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kapellen, Wallfahrtskapellen Photo Options
mehr
dro_5.jpg
dro_4.jpg
dro_3.jpg
dro_2.jpg
dro_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

dro_3
Schlosskapelle Droß (NÖ) - Katharinenlegende
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Schlosskapelle St.Georg von Droß ist eine ehemalige Burgkapelle .Droß liegt einige Kilometer nördlich von Krems an der Donau. Der kleine, ursprünglich vermutlich freistehende Bau aus der ersten Hälfte des 12.*Jahrhunderts, der 1135 erstmals urkundlich erwähnt und um 1300 [1] umgebaut wurde, erhielt im 15.*Jahrhundert einen sechseckigen Dachreiter, den ein pyramidenförmiges, steinernes Helmdach krönt. Die Kapelle diente bis 1953 als katholische Pfarrkirche und wird heute als Aufbahrungshalle des Ortes benutzt. Sie ist dem Heiligen Georg geweiht, dem Schutzpatron der Ritterorden
Besonders bemerkenswert sind die Seccomalereien, die aus drei verschiedenen Zeitperioden stammen und erst Ende der 50er Jahre wiederentdeckt wurden. Diese übertrafen die kühnsten Erwartungen der Restauratoren. Die ältesten entstanden zeitgleich mit dem Chor und bedecken sämtliche Wände desselben. Sie zeigen von reichen Ornamenten begleitete Szenen aus der Leidensgeschichte Christi, aus dem Leben der Jungfrau Maria und der Legende der Heiligen Katharina sowie das Jüngste Gericht. Aus der Zeit um 1420 datieren die Darstellungen des Heiligen Johannes, der Heiligen Katharina und des Heiligen Matthias in den Laibungen der Fensteröffnungen, die etwa in dieser Zeit in die Südwand gebrochen wurden. (Wikipedia).

Leider nur mehr undeutlich zu erkennen: Die Heilige vor Kaiser Maxentius, Geißelung, Kerker, Errettung vom Radmartyrium, Enthauptung.
· Datum: Mi Januar 14, 2015 · Aufrufe: 1712
· Dateigröße: 61.4Kb, 347.1Kb · Abmessungen: 1500 x 1000 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schlosskapelle Droß (NÖ) - Katharinenlegende



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at