SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,589
Fotos 65,850
Kommentare 58,515
Aufrufe 493,880,871
Belegter Speicherplatz 19,045.8Mb

« Dezember 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Raupe_24_03_06.jpg
frühe Raupe
baru

[ Die Kleinen groß ]
Todeskugel1.JPG
Todeskugel- Grazer W
TeresaMaria

[ Zirkus und Kleinkunst ]
DSC01046.JPG
Wassersack
pHValue

[ Trinkwasserversorgung ]
Hamburg_Koehlbrandbruecke_2.jpg
Köhlbrandbrücke Hamb
SAGEN.at

[ Brücken ]
Hummelkrippe_3.jpg
Hummel-Krippe
harry

[ Krippen ]
DSCF3842.JPG
Brautpaar Niederöste
Rabenweib

[ Menschen, Leben, Leute - Fotogeschichte ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol Photo Options



Theresienkirche Innsbruck Fresko Max Weiler
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)




Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 31,220
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Freskodetail in der Theresienkirche von Max Weiler 1946.

Einen Wettbewerb zur Neuausstattung gewann der Maler Max Weiler. Er malte mit Genehmigung des Bischofs Paulus Rusch die Kirche ab 1945 mit Fresken aus.

Max Weiler malte Der Lanzenstich, Die Herz-Jesu-Sonne, Die Johannesminne, Ölberg und Die Herzjesuverehrung.

Um seine Arbeit entspann sich nach der Fertigstellung 1948 "eine Art Bürgerkrieg", der einen Polizeieinsatz zum Schutz der Fresken auslöste. Gegen Weilers Arbeit prozessierte vergeblich ein Landarbeiter aus Ebbs, der sich durch sie persönlich angegriffen fühlte. Insbesondere entzündete sich der Streit um Weilers Darstellung eines blauen Pferdes und Menschen in Tiroler Tracht bei der Kreuzigung Christi. Zu den Befürwortern der Arbeit Weilers gehörte der Architekt Clemens Holzmeister.
Gegner des Werks unter Führung des Jesuitenpaters Karl Felch sprachen beim Vatikan vor. Felch berief sich auf die Enzyklika Mediator Dei, in der Papst Pius XII. Künstlern untersagte, Heilige oder religiöse Gegenstände verzerrt oder verunstaltet darzustellen, wodurch Gefühle Gläubiger verletzt werden und Personen als unwürdig abgebildet empfunden werden könnten. Der Vatikan entschied unter Androhung eines Interdikts, dass die Fresken zu beseitigen seien. Sie wurden von 1950 bis 1958 verhüllt. (Text nach Wikipedia)

© Wolfgang Morscher, 31. August 2013
· Datum: Mo Januar 5, 2015 · Aufrufe: 1460
· Dateigröße: 33.8Kb, 169.9Kb · Abmessungen: 899 x 1300 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Theresienkirche Innsbruck Fresko Max Weiler

Autor
Thema  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 2,078
Mo Januar 5, 2015 6:57pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at