SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,386
Fotos 60,691
Kommentare 54,803
Aufrufe 433,401,506
Belegter Speicherplatz 17,140.0Mb

« April 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Zufallsfotos
pragser_see_SAM_4583.jpg
Hotel Pragser Wildse
EyP3

[ Pragser Wildsee ]
IMG_3030.JPG
Schwalbenschwanz
Elfie

[ Tiere ]
Grenze_Kufstein_Kiefersfelden.jpg
Grenze Kufstein - Ki
SAGEN.at

[ Grenzen, historische Staatsgrenzen ]
P1035551_fb_b1.jpg
Krampusmaske
Laus

[ Brauchtum ]
Schwaighoferstiege_Hall.jpg
Schwaighoferstiege
SAGEN.at

[ Hall in Tirol - Ansichten aus Hall in Tirol ]
Ortlerfriedhof.jpg
Soldatenfriedhof Spo
SAGEN.at

[ Sepulkralkultur ]
· mehr ·

 
Home » Mitglied » TeresaMaria » Villa der Katharina Schratt in Opatija Photo Options
mehr
IMG_15721.JPG
IMG_1570.JPG
IMG_15481.JPG
IMG_1534.JPG
IMG_1505.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Villa der Katharina Schratt in Opatija
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Katharina Schratt (* 11. September 1853 in Baden bei Wien, Kaisertum Österreich; † 17. April 1940 in Wien, Deutsches Reich) war eine österreichische Schauspielerin.

Als prominentes Mitglied des Hofburgtheaters war die Schauspielerin zu allen großen Festen Wiens geladen. So auch zum „Ball der Industriellen“ des Jahres 1885, wo sie erstmals – abgesehen von einer Audienz 1883 – ein längeres Gespräch mit Kaiser Franz Joseph I. führte.

Vom Kaiser erhielt die Schauspielerin, die einen großzügigen Lebensstil pflegte und außerdem auch eine leidenschaftliche Spielerin war, immer wieder finanzielle Zuwendungen, um ihre enormen Schulden zu tilgen. Außerdem überhäufte der Kaiser sie mit wertvollem Schmuck und schenkte ihr eine Villa in der Gloriettegasse in Wien, nahe dem Schloss Schönbrunn. Er stellte ihr auch in Bad Ischl die Villa Felicitas auf der Straße nach Pfandl zur Verfügung, die bald allgemein nur mehr „Schratt-Villa“ genannt wurde.

Opatija (deutsch Sankt Jakobi) ist ein Seebad an der Kvarner-Bucht, bzw. auf der Halbinsel Istrien, im Nordwesten Kroatiens mit 11.659 Einwohnern (2011) und gilt als einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens.

Mit seiner Fülle an Architektur im Stil des Historismus ist Opatija das bedeutendste Beispiel eines mondänen Seebades der österreichischen Riviera mit dem architektonischen Flair aus der Zeit der Donaumonarchie. Die Architektur vieler Hotels, Pensionen und Villen trägt Merkmale verschiedener historischer Neostile mit vereinzelten Beispielen des Jugendstils; das mediterrane Aussehen verleihen den vielfach von Carl Seidl errichteten Bauten die gegliederten Fassaden, die Größe und Öffnungen (Balkons, Loggias) sowie die Fassadendekoration.

Quelle:wikipedia
· Datum: So November 16, 2014 · Aufrufe: 1212
· Dateigröße: 70.6Kb, 354.6Kb · Abmessungen: 1500 x 999 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Villa der Katharina Schratt in Opatija



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at