SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,430
Fotos 61,751
Kommentare 55,358
Aufrufe 447,518,103
Belegter Speicherplatz 17,516.5Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
gm_nd3.jpg
Gmünd in Kärnten - K
klarad

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Michelstetten_Kirche_innen.jpg
Kirche Michelstetten
harry

[ Wehrkirchen, Kirchenburgen ]
632bab9d9d8fbe2d.jpg
Poland, Gdansk, Oliw
BraciszekDi

[ Sonnenuhren weitere Länder ]
cesar372.jpg
CesarOne.SNC
niterider

[ Graffiti allgem. ]
Graffito_Kirche_2.jpg
Kirchenbank
harry

[ Graffiti allgem. ]
Pfarrkirche_5.jpg
Pfarrkirche Achenkir
peter

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
Sallapulka_3_.JPG
Sallapulka_2_.JPG
Sallapulka.JPG
weltgerichtsportal_4.jpg
weltgerichtsportal_3.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Sallapulka
Die Pirichech
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kirche "Maria im Gebirge", "Pirikirch" oder ganz einfach "Biri", wie sie von den Leuten genannt wird, ist die eigentliche Pfarrkirche Sallapulka. In alten Schriften wird sie als "Pirichech" beschrieben. Auf halber Anhöhe gelegen und umgeben vom Friedhof, in dem die Verstorbenen aus den sieben zur Pfarre Sallapulka gehörigen Ortschaften ruhen.
Für das hohe Alter des Gotteshauses spricht die Bauart des Presbyteriums, wie auch die massive aus behauenen Steinquadern erbaute Turm (15. Jh.). Der Unterbau jedoch gehört einer früheren Epoche an. So sind auf der Epistelseite beim Hochalter noch Reste romanischer Bauweise zu finden.
Um 1500 war für die Kirche eine Blütezeit und hundert Jahre später (1597) werden die drei wichtigsten Wallfahrtstage des Jahres genannt: Maria Heimsuchung, Pfingstdienstag und der Sonntag nach Vitus.
Anfangs des 17. Jh., als Gegengewicht zum Luthertum, nahmen kath. Frömmingkeit und die Wallfahrten immer mehr zu.
Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Gotteshaus, erst von den Schweden, dann von den kaiserlichen Truppen, mehrmals geplündert.
1647 wurde die Kirche durch Zubau des jetzigen Kirchenschiffes vergrößert, ebenso der Turm renoviert.
Seit Beginn des 18. Jh. waren in Sallapulka oft drei Chorherren des Stiftes Herzogenburg in der Seelsorge tätig. Auch stand 1712 neben dem Mesner auch ein Einsiedler hier im Dienste der Kirche.
Um die Mitte des 18. Jh. nahm durch das Aufblühen des nahen "Maria Dreieichen" die Zahl der Pilger ab, und als 1783 unter Joseph II. die "Birikirche" vollständig gesperrt wurde, zogen alle Kreuzscharen nach Dreieichen.
Erst wieder im 19. Jh. erlebte "Maria im Gebirge" einen neuen Aufschwung.
1801 und 1830 bis 1835 wurde gründlich renoviert und dabei die alte, gotische Friedhofskapelle abgetragen. In den folgenden Jahrzehnten wird immer wieder erneuert (Seitenaltar, Glocken, Orgel, Kreuzweg).
1899 war das sechshundertjährige Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung der Pfarre und der hundertste Geburtstag des Pfarrhofes.
1925 wurden vier neue Glocken, als Ersatz der im ersten Weltkrieg abgenommenen, angekauft und geweiht. Aber 1942 mußten diese wieder abgeliefert werden, dazu noch die einzige Glocke aus dem Jahre 1845, die den Krieg 1914/1918 überstanden hatte.
Nach dem zweiten Weltkrieg, in diesen schweren Zeiten, wurde das Gotteshaus innen und außen renoviert. 1948 wurde das elektrische Licht eingeleitet, und es erstrahlte zum erstenmal bei der Christmette in vollem Glanze.
Rechtzeitig zur 700 Jahr Feier wurden die Renovierungsarbeiten an der "Biri Kirche" abgeschlossen und sie erstrahlt wieder in voller Schönheit. Auch die stark beschädigt Friedhofssteinmauer wurde in den letzten Jahren wieder hergestellt.
Quelle: weitersfeld.at
Auch hier nachzulesen.
· Datum: Do November 6, 2014 · Aufrufe: 1390
· Dateigröße: 46.5Kb, 345.6Kb · Abmessungen: 1398 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Maria im Gebirge, Birikirche, Sallapulka, Weitersfeld, Niederösterreich

Autor
Thema  
klarad
Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Do November 6, 2014 2:20pm Wertung: 10.00 

Sehr interessant, hab ich wieder etwas zum Anschauen in NÖ, danke !!

------------------------------
K.D.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at