SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,505
Fotos 64,071
Kommentare 56,561
Aufrufe 460,656,016
Belegter Speicherplatz 18,313.0Mb

« November 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Zufallsfotos
Image00074.jpg
wolfgangsee
mina

[ bilderbuch ]
IMG_0751.JPG
Pürgg
TeresaMaria

[ Pürgg ]
Kobenz_Triumphbogen_Gericht_03_R.jpg
Jüngstes Gericht Kob
harry

[ Fresken und Fassaden ]
J_Wildt_Gmuend_1893.jpg
Herrenporträt J. Wil
SAGEN.at

[ Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 ]
wasserspeier_vill.jpg
Wasserspeier Vill
claru

[ Wasserspeier ]
karwendel.jpg
alpenpark karwendel
claru

[ Tirol ]
· mehr ·

 
Home » Mitglied » TeresaMaria » Schloss Hellbrunn Photo Options
IMG_37332.JPG
IMG_37381.JPG
IMG_37321.JPG
mehr

  Diashow   Weiter

IMG_37332
Forstteufel Schloss Hellbrunn
Klicken für kleinere Ansicht

  Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,086
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Grotte des Forstteufels: Eine Legende besagt, dass 1531 im Wald des Haunsberges ein Forstteufel, also ein Waldmensch, gefangen wurde. Die Statue in den Wasserspielen lehnt sich dabei eng an die Vorlage dieses „Monstrums“ in Gesners „Thierbuch“ (1563) an und zeigt dabei einen vierbeinig auf Knien und Ellbogen laufenden bärtigen Waldmenschen, der einen bärtigen Menschenkopf mit Hahnenkamm besitzt, sowie löwenartige Vorderfüßen, Hinterfüße in der Art von Vogelfüßen und einen buschigen Schwanz.

Das in der Stadt Salzburg befindliche Schloss Hellbrunn ist ein im frühen 17. Jahrhundert angelegtes, manieristisches Lustschloss mit bekannten Wasserspielen im gleichnamigen Landschaftsraum bzw. südlich des Stadtteiles Morzg. Gesäumt wird das Schloss von weitläufigen landschaftsarchitektonisch geplanten Parks. Ein Teil des historischen Schlossparkes wird heute vom Salzburger Zoo genutzt. Die Gesamtanlage samt Gartenbaudenkmalen steht unter Denkmalschutz.

Quelle:wikipedia
· Datum: Mi Oktober 15, 2014 · Aufrufe: 2180
· Dateigröße: 56.6Kb, 296.3Kb · Abmessungen: 1500 x 1125 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Forstteufel Schloss Hellbrunn

Autor
Thema  
Babel
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2012
Beiträge: 7,977
Mi Oktober 15, 2014 1:55pm Wertung: 10.00 

(Brockhaus Bilder-Conversations-Lexikon, Band 4. Leipzig 1841., S. 642):

"Von sogenannten Waldmenschen und Forstteufeln erzählte man sich vordem die ungereimtesten Dinge und im erzbischöflichen Garten zu Hellbrunn bei Salzburg war sonst (und ist vielleicht noch) die steinerne Abbildung eines solchen zu sehen, der einen Hahnkamm und Adlerfüße hatte, sonst ziemlich menschlich aussah. Eine dabei befindliche Inschrift besagte: es sei 1531 ein solcher Forstteufel auf der Jagd gefangen worden, habe gelb ausgesehen, einen Hahnkamm, menschliches Gesicht, Adlerfüße, Löwentatzen und einen Hundeschweif gehabt, habe Niemand ansehen mögen und sei bald gestorben, weil er keine Nahrung habe einnehmen wollen. Wir wissen aber jetzt, daß es zwischen dem Menschen und den Affen keine Mittelwesen gibt, sondern beide in körperlicher wie in geistiger Hinsicht weit voneinander getrennt sind und daß die Waldmenschen wie die Meermännchen und Meerweibchen (s. Meer) ins Gebiet der Fabel gehören. Man hat indeß zuweilen aufrechtgehende ungeschwänzte Affen für Menschenarten gehalten, wie z.B. den Orang-Outang und den Schimpanse, und gibt ihnen mitunter noch die Bezeichnung Waldmenschen." (Quelle)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
klarad
Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Mi Oktober 15, 2014 3:41pm Wertung: 10.00 

Interessante Sache !

------------------------------
K.D.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,086
Mi Oktober 15, 2014 8:32pm

Herzlichen Dank für die Mühe Babel- eine sehr interessante Ergänzung!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:56 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at