SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,612
Kommentare 58,409
Aufrufe 490,419,165
Belegter Speicherplatz 18,953.5Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Mejicana_5.jpg
Seilbahn Mina La Mej
SAGEN.at

[ Seilbahnen ]
DSC00766.JPG
Skulpturen aus Schil
pHValue

[ Kunsthandwerk ]
bischofstetten_8_.JPG
Küchenwagen
Elfie

[ Nebenbahnen, Lokalbahnlinien ]
Noe_Landhausviertel_19_R.jpg
Landhausviertel 7/8
harry

[ Architektur ]
Meinl_17.jpg
Preisliste von Juliu
SAGEN.at

[ Historische Werbeinserate, Werbung ]
Donnerskirchen_-_Franz_Josef_Warte_043_1.jpg
Bergkirche St. Marti
Joa

[ Benutzer Galerien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Burgen und Schlösser » Stadtbefestigung Photo Options
mehr
IMG_7631.JPG
YBBS_8_1.JPG
YBBS_11_.JPG
wonturm_5_.JPG
wonturm_4_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Pulverturm
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
in Ybbs an der Donau, Niederösterreich.
Turm der alten Stadtbefestigung aus dem 13. Jh. hier wurde das Schießpulver zur Verteidigung der Stadtmauer aufbewahrt. Später diente der Turm als Gefängnis der Stadt. (Infotafel)

Der Pulverturm steht am südöstlichen Ende der mittelalterlichen Stadtbefestigung. 1523 erging vom Landesfürsten an die Stadt der Auftrag "diesen Turm endlich fertig zu stellen, da er die ganze Stadt und Mauer hält". Bis zum Brand 1868 trug er ein Kegeldach. Die Befestigung der Stadt ist größtenteils auch heute noch sichtbar. Im Halbkreis führt der Befestigungsgraben um die Stadt. Damals wurde das fließende Donauwasser an der oberen Donaulände beim sogenannten Schwalleck, einem fünfeckigen Turm, welcher für kontinuierliche Strömung sorgte, in den Graben geleitet und floss beim Pulverturm wieder in die Donau.
Auch zur Donau hin war die Stadt durch eine Mauer geschützt, die an der Rückseite der Kirche noch sichtbar ist. Durch neue Kriegstechnik wirkungslos geworden, diente der Stadtgraben nach der Trockenlegung als Viehweide. Heute sind dort Gärten. (ybbs.gv.at)
· Datum: Fr Oktober 10, 2014 · Aufrufe: 2094
· Dateigröße: 55.6Kb, 481.7Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Stadtbefestigung, Pulverturm, Mittelalter, Ybbs an der Donau

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,148
Di April 25, 2017 11:33am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at