SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,310
Fotos 57,624
Kommentare 52,538
Aufrufe 421,705,004
Belegter Speicherplatz 16,012.6Mb

« Januar 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos
Maria_Laach_Jauerling.jpg
Maria Laach am Jauer
SAGEN.at

[ Vintage Austria - Vintage Österreich ]
bizmas.jpg
Eine bizarre Maske
baru

[ Natur ]
Archiv_2012_1263.jpg
Beim Bergwandern in
SAGEN.at

[ Bergsteigen, Bergwandern ]
Petzen-.jpg
Zum Gedenken
siegi

[ Marterln ]
Turbolje_u_a_1_.JPG
Turbolje und Mangali
baru

[ Tiere ]
IMG_00542.JPG
Herbstliche Impressi
TeresaMaria

[ Herbstliche Impressionen vom Grazer Botanischen Garten ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
pisweg_5.jpg
pisweg_4.jpg
pisweg_3.jpg
pisweg_2.jpg
pisweg_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Karner von Pisweg bei Gurk (Kärnten)
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der in den älteren Quellen als "Rotunda" bezeichnete Karner südwestlich der Pfarrkirche von Pisweg inmitten des Friedhofes ist ein kulturhistorisches Juwel. Er ist ein typisches Beispiel der nicht nur in Kärnten seit dem 12. Jh. errichteten zweigeschoßigen Rundbauten. Der Karner ist mit Steinplattln gedeckt und besitzt über dem zugemauerten nordseitigen Portal eine römische Grabstele. Im gewölbten Untergeschoß verwahrt man bis heute die Gebeine der Verstorbenen.
Im Obergeschoß tragen vier bis zum Boden reichende Bandrippen in Kreuzesform das Kuppelgewölbe. 1911 wurden durch Hans Viertelberger und 1945 durch Dr. Franz Walliser die wertvollen Fresken aus der Zeit um 1280 freigelegt. Die Fresken, im späten Zackenstil ausgeführt, sind eine zum Teil fast wörtliche, aber volkstümlichere Übernahme der Fresken der Westempore des Gurker Domes. In der Apsis des Karners befinden sich eine Darstellung Christi in der Mandorla und Engel, im Gewölbe darüber die thronende Muttergottes (Majestas) zwischen zwei gekrönten Gestalten. Rechts anschließend sieht man den Baum der Erkenntnis, den Sündenfall und die Vertreibung aus dem Paradies. Beiderseits der Apsis sind Fresken von Stiftern und Heiligen mit Spruchbändern angebracht. Ihnen schließen sich in zwei übereinanderliegenden Reihen Szenen aus dem Leben Christi an. An den Gurtbögen befindet sich eine Engelsleiter, am Schlußstein Lamm
· Datum: Sa Mai 24, 2014 · Aufrufe: 1128
· Dateigröße: 50.1Kb, 266.6Kb · Abmessungen: 954 x 1499 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Karner von Pisweg bei Gurk (Kärnten)

Autor
Thema  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,051
Sa Mai 24, 2014 10:18am Wertung: 10.00 



------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at