SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,410
Fotos 61,199
Kommentare 55,097
Aufrufe 441,404,320
Belegter Speicherplatz 17,326.9Mb

« August 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Wasser_Gras.jpg
Endlich Regen
harry

[ Wasser div. ]
San_Romedio_2_.jpg
San Romedio 1983
Gerd

[ Kapellen, Wallfahrtskapellen ]
Mexiko-SAM_5296.jpg
Yaxchilán - 1
EyP3

[ Mexiko ]
Maastricht_Dom_1978.jpg
Maastricht 1978
Gerd

[ Länder und Regionen ]
IMG_2153.JPG
Grenzstein
Elfie

[ Grenzsteine ]
IMG_3391_1024h.jpg
Genhofner Kirche St.
cerambyx

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol » Vintage Innsbruck Photo Options
mehr
Innsbruck_MTH_1956.jpg
Innsbruck_Wiesengasse.jpg
Sillkanal_Wehr.jpg
Innsbruck_M_Theresien_Strasse_1954.jpg
Innsbruck_Hofburg_1954.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Sillkanal Wehranlage
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,394
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Wehranlage des ehemaligen Sillkanal ("die kleine Sill" ) in Innsbruck.

Die Wehranlage beim Sillfall wurde im 12. Jahrhundert errichtet und dabei die Sill durch die Stadt Innsbruck geleitet und diente zahlreichen Gewerbebetrieben als Energiequelle, darunter Sägewerken, Getreidemühlen, Feigenmühlen (zur Herstellung von Feigenkaffee) und Hammerschmieden. Bei der Pradler Brücke mündete der 2720 m lange Sillkanal wieder in die Sill.

Die kleine Sill verdankt ihre Entstehung einer verheerenden Feuersbrunst, die im Jahre 1292 während der Anwesenheit des Herzogs Meinhard II. fast ganz Innsbruck in Asche legte. Es scheint damals an ausreichendem Wasser zum Löschen gemangelt zu haben und um diesen Übelstand in Zukunft begegnen zu können, ließ Meinhard II. mit Bewilligung des Abtes von Wilten einen großen Kanal herstellen, von dem aus durch kleine Canäle das Wasser in alle Gassen der Stadt geleitet werden konnte.

Der Sillkanal wurde nach Bombenschäden im Zweiten Weltkrieg stillgelegt.

Der Pavillon am Bergisel existiert heute noch, das Gasthaus links davon wurde abgerissen und an dessen Stelle das Museum "Tirol Panorama" errichtet.

Aufnahme: 1956

© Bildarchiv SAGEN.at
· Datum: Di März 11, 2014 · Aufrufe: 3195
· Tags: 1 · Dateigröße: 48.1Kb, 282.6Kb · Abmessungen: 944 x 1400 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Sillkanal Wehranlage Innsbruck Tirol

Autor
Thema  
michelland
Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2015
Beiträge: 2,180
Sa Februar 13, 2016 7:22pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Atoz
Benutzer

Registriert: Januar 2016
Beiträge: 58
So Februar 14, 2016 2:04am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 2,078
Sa Dezember 31, 2016 10:36am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Föger
Neuer Benutzer

Registriert: Februar 2017
Beiträge: 27
Mo Februar 20, 2017 1:05pm Wertung: 10.00 



------------------------------
http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=4994
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at