SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,396
Fotos 60,857
Kommentare 54,846
Aufrufe 434,439,961
Belegter Speicherplatz 17,204.8Mb

« Mai 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
St_Jakob_Arlberg.jpg
St. Jakob am Arlberg
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
waldhau_3_.JPG
Steinmetz-Zeichen
Elfie

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Archiv_157160.jpg
Wegkreuz, Steiermark
SAGEN.at

[ Wegkreuze ]
6b9fc23c7ea16606.jpg
Poland, Nieborow, Pa
BraciszekDi

[ Sonnenuhren weitere Länder ]
DSC00115.JPG
Otto Wagner Kirche
dahnoon

[ Benutzer Galerien ]
2016_07_28-Ibk_Pradl_Pradlerstr_38-1419.jpg
Innsbruck Pradlerstr
michelland

[ Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol » Gnadenbild Mariahilf Darstellungen Innsbruck Photo Options
mehr
Maria_Hilf_Galerie_Notburga.jpg
Mariahilfbild_Schlossergasse_9.jpg
Mariahilfbild_Mariahilfkirche_Innsbruck.jpg
Mariahilfbild_Dr_Sigismund_Epp_Weg_2.jpg
Mariahilfbild_Dr_Sigismund_Epp_Weg_4.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Mariahilfbild Mariahilfkirche Innsbruck
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,140
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Darstellung des Gnadenbildes Mariahilf nach Lucas Cranach dem Älteren am Hochaltar der Mariahilfkirche in Innsbruck.
Die Mariahilfkirche in Innsbruck entstand aus den Wirren des Dreißigjährigen Krieges. Als im Jahr 1646 die vereinigten schwedischen, französischen und hessischen Heere Süddeutschland grausam verwüsteten und nach der Eroberung von Bregenz und der Verheerung Bayerns im Winter 1646/47 auch in Tirol einzufallen drohten, versammelten sich die Tiroler Stände (die Landschaft) vom 28. Jänner bis zum 11. Februar 1647 in Innsbruck, um über Abwehrmaßnahmen zu beraten. Im Zuge dieser erinnerte man sich daran, dass bereits 1632, als Herzog Bernhard von Weimar zum zweiten Mal in Tirol eingefallen war und Reutte besetzt hatte, die Hilfe Mariens erfleht worden war und man ihr zu Ehren eine Kirche erbauen wollte. So gelobte nun die Landschaft in höchster Not und Bedrängnis am 1. Februar, jenseits des Inn am Höttinger Bach eine Kapelle unter dem Namen und Bildnis Mariahilf zu errichten.
Der bald nach dem Gelöbnis, im September 1648 erfolgte Westfälische Friede änderte den Zweck des Baues, und die Kirche entstand nun als Dank für die göttliche Hilfe.
Da man das in der Pfarrkirche St. Jakob aufgestellte und verehrte Cranachsche Gnadenbild, welchem man die Kapelle verlobt hatte und das man für die Aufwertung derselben benötigte, trotz mehrmaliger Interventionen nicht erhielt, fertigte 1654 der aus der Gegend um Freiburg im Breisgau stammende Michael Waldmann d.Ä. (um 1605-1658) eine Kopie desselben an.
Das Hochaltarbild stellt das Gelöbnis der Stände vom 1. Februar 1647 dar und wurde vor 1660 von Johann Paul Schor (1615-1674) betraut, das Gnadenbild von Michael Waldmann d.Ä. ist in einen Silberrahmen eingelassen.
(Quelle: Reinhard Rampold, Die Pfarre und Pfarrkirche von Mariahilf in Innsbruck. Festschrift zum 200jährigen Seelsorgsjubiläum. München/Zürich 1986).

© Wolfgang Morscher, Dezember 2013.
· Datum: Sa Dezember 7, 2013 · Aufrufe: 2144
· Dateigröße: 44.7Kb, 308.3Kb · Abmessungen: 1400 x 1050 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Gnadenbild Mariahilf Mariahilfkirche Innsbruck Tirol Mariahilfbilder

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Sa Dezember 7, 2013 8:53pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,433
Sa Dezember 7, 2013 9:29pm Wertung: 10.00 

Das ist eine wirklich schöne Aufnahme dieses Meisterwerks!

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,140
So Dezember 8, 2013 6:42pm

Ich muss das Bild zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen, wenn es erstens heller ist und zweitens kein Adventkranz mitten vor dem Bild hängt

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
So Dezember 8, 2013 8:13pm Wertung: 10.00 

Naja, das Schnürl . Aber gerade das Licht finde ich besonders reizvoll!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at