SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,615
Kommentare 55,317
Aufrufe 446,129,886
Belegter Speicherplatz 17,471.6Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
Arbeit_in_den_Weinbergen_2_.JPG
Arbeit in den Weinbe
Elfie

[ Foto-Einblicke in die Arbeitswelt anderer ]
Cristallo_1929_c.jpg
Cristallo 1929
Gerd

[ Historische Ansichtskarten ]
heidenau.jpeg
Gedenkstein der Sowj
Dresdner

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
marienbruenndl.jpg
Marienbründl in Inns
Berit (SAGEN.at)

[ Brunnen ]
Klanglicht_5.jpg
Klanglicht 2017 Graz
TeresaMaria

[ Graz - Ansichten aus Graz, Steiermark ]
IMG_8463.JPG
Hemimorphit, Joanneu
TeresaMaria

[ Geologie ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Graz - Ansichten aus Graz, Steiermark Photo Options
mehr
IMG_8342.JPG
IMG_8182.JPG
IMG_8185.JPG
IMG_81471.JPG
IMG_8142.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Naturkundemuseum Graz Joanneum
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Schon seit der Museumsgründung im Jahr 1811 steht das Museumsgebäude Raubergasse, das nun ein Teil des Joanneumsviertels ist, ganz im Zeichen der Naturwissenschaft. Mit dem neuen Naturkundemuseum geben die bio- und geowissenschaftlichen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum einen zeitgemäßen Überblick ihres Spektrums und schaffen ein Bewusstsein für die vielfältigen Anforderungen und Ziele ihrer Forschungstätigkeit.
Naturkundemuseum Die Neuaufstellung befindet sich auf ca. 1.500 m² im gesamten zweiten Stock des Museumsgebäudes Raubergasse. In Rundgängen um den großen und den kleinen Hof sind die Ausstellungsbereiche der Geo- und Biowissenschaften angeordnet. Jeder Raum ist einem speziellen Thema gewidmet. Zudem ist das Naturkundemuseum auf Interaktion ausgelegt und bietet in jedem Raum eine „Werkbank“ als Möglichkeit zum aktiven Einstieg in das jeweilige zentrale Thema an. Diese Stationen sind so konzipiert, dass sie jugendliche Besucher/innen ebenso neugierig machen wie Erwachsene.
In den Themenräumen gewähren die Sammlungen der Botanik, Geologie, Mineralogie, Paläontologie und Zoologie sowohl nach Fachdisziplinen getrennt als auch gemeinsam Einblick in die geologischen und mineralogischen Schätze der Steiermark sowie in die schier unendliche Vielfalt des Lebens.Ausgehend von ausgewählten Objekten aus den bio- und geowissenschaftlichen Sammlungen wird der Museumsbesuch zu einem spannenden Spaziergang durch die Erdgeschichte, in deren Verlauf sich nicht nur die Lebensbedingungen, sondern auch die Lebewesen mehrmals grundlegend verändert haben.

Die wissenschaftlichen Arbeitsräume, Bibliotheken, Labors, Werkstätten und Sammlungen der Abteilungen Biowissenschaften und Geowissenschaften befinden sich seit Herbst 2009 im Studienzentrum Naturkunde in Graz-Andritz. Dort können Sie sich für fachliche Auskünfte persönlich an die Naturwissenschafter/innen des Joanneums wenden und auch Vorträge, Kurse und Seminare besuchen.

Quelle:http://www.museum-joanneum.at/de/nat...ausstellung-20
· Datum: Mo Oktober 7, 2013 · Aufrufe: 1417
· Dateigröße: 32.5Kb, 160.4Kb · Abmessungen: 1500 x 999 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Naturkundemuseum Graz Joanneum



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at