SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,405
Fotos 61,047
Kommentare 54,965
Aufrufe 437,544,932
Belegter Speicherplatz 17,274.4Mb

« Juli 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos
p_tz_6_.JPG
Brandopfer Kaprun
Elfie

[ Sepulkralkultur ]
knappenloch_doellach2.jpg
knappenloch in dölla
claru

[ Bergbau ]
cesar389.jpg
Graffiti von CesarOn
niterider

[ Graffiti ]
Gasthof_Rose.jpg
Gasthof Rose
SAGEN.at

[ Wirtshausausleger, Wirtshausschilder, Ausleger, Zunftzeichen ]
Rumaenien_29_Sept_2002_8.jpg
Herbst im Norden Rum
SAGEN.at

[ Rumänien ]
Archiv_89910.jpg
Innsbruck, Altstadt,
SAGEN.at

[ Vintage Innsbruck ]
· mehr ·

 
Home » Benutzer Galerien » Joa Photo Options
mehr
Sch_nbrunn_0111.jpg
Sch_nbrunn_003.jpg
Klausgraben_080.jpg
summa.jpg
Sch_nbrunn_045.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Die Salza
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,194
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Heute anläßlich einer Wanderung durch den Klausgraben bei Weichselboden aufgenommen.

Die Salza (auch Mariazeller Salza) ist ein Gebirgsfluss in Österreich und ein östlicher Nebenfluss der Enns. Sie entwässert große Teile der steirisch-niederösterreichischen Kalkalpen und trennt mit ihrem tief eingeschnittenen Tal die Göstlinger Alpen vom Gebirgsmassiv des Hochschwab.
Die Salza entspringt am Traisenberg in Niederösterreich (wo auch die nach Norden gerichtete Traisen ihren Ursprung hat) und fließt in südlicher Richtung an Mariazell vorbei, wendet nach Westen und ist dort der Hauptfluss des steirischen Naturschutzgebietes Wildalpener Salzatal. Nach 88 km mündet sie etwa bei Großreifling (449 m) in die Enns.
Unterhalb des Ortes Weichselboden befindet sich die Prescenyklause, die als Stauwehr für die Holztrift 1848 errichtet wurde. Heute wird das Wasser des Stausees zum Betreiben eines kleinen Elektrizitätswerks verwendet. Unterhalb des Stausees ist die Salza ein beliebtes Gewässer für Kajaksportler.
Die Salza ist einer der schönsten Flüsse des Alpenraumes zum Fliegenfischen.
Zahlreiche Quellen von kleinen Nebenflüssen der Salza im Hochschwabgebiet sind gefasst und speisen ihr Wasser in die 2. Wiener Hochquellenleitung. Quelle
· Datum: So September 8, 2013 · Aufrufe: 8906
· Dateigröße: 66.9Kb, 301.1Kb · Abmessungen: 1000 x 750 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Salza Wichselboden

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,266
So September 8, 2013 10:16pm Wertung: 10.00 

Das wäre ein schönes Gebiet zum Gleiten mit dem Traktorschlauch...

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,194
Mo September 9, 2013 8:09am

Die Salza ist besonders bei Kajakfahrern sehr beliebt.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mo September 16, 2013 1:41am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at