SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,498
Fotos 63,854
Kommentare 56,453
Aufrufe 459,465,889
Belegter Speicherplatz 18,226.2Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Goettweig_091220_1_.jpg
Stift Göttweig
pHValue

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
BNO_12.jpg
Baksan Neutrino Obse
SAGEN.at

[ Industriearchitektur, Urban Exploration ]
IMG_50871.JPG
Das Blaue Kreuz in S
cerambyx

[ Wegkreuze ]
Kaprun_18.jpg
Baugeschichte Kraftw
SAGEN.at

[ Baustellen, Großbaustellen ]
IMG_3613.JPG
Schloss Hellbrunn
TeresaMaria

[ Schloss Hellbrunn ]
treffpunkt_margerite20_07_06_014.jpg
Treffpunkt Margerite
baru

[ Natur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
st-wolf_3_.JPG
st-wolf_2_.JPG
st-wolf_1_.JPG
tamsweg_5.jpg
tamsweg_4.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

st-wolf_1_
Wallfahrtskirche St. Wolfgang
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
bei Weitra im Waldviertel
Die Brüder Thomas und Johannes Schaler stiften zu Beginn des 15. Jhdts. im Dorf Pfaffenschlag eine Kirche. Diese wird am 6. November 1407 von Weihbischof Nikolaus von Passau eingeweiht.
Um 1420 wird die in ihren Ausmaßen beeindruckende Hallenkirche vollendet. Länge 42 m, Breite 21 m Höhe14m.
Für fast zwei Jahrhunderte ist St. Wolfgang ein bedeutender Wallfahrtsort. Bereits 1447 wird ein Pilgerhaus errichtet - der heutige Pfarrhof südlich der Kirche.
Die Kirche wird mit bedeutenden gotischen Altären und Fresken ausgestattet.
1583 wird die Kirche protestantisch, ihrer Kunstschätze beraubt und für 30 Jahre geschlossen.
1617 wird die Kirche wieder katholisch und kommt in den Besitz des Stiftes Zwettl, dem die Pfarre bis heute inkorporiert ist.
Die Kirche wird nun langsam barock eingerichtet.
Am 26. 5. 1765 wird die Pfarre St. Wolfgang gegründet. Die dazugehörigen Dörfer werden von der Nachbarpfarre Großschönau ausgegliedert. Sie war und ist heute noch die größte Dorfkirche auf dem Gebiet der Diözese St. Pölten.
Quelle: Kirchenführer
· Datum: Mo Juli 29, 2013 · Aufrufe: 2168
· Dateigröße: 44.9Kb, 280.4Kb · Abmessungen: 975 x 1300 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Wallfahrtskirche, St. Wolfgang bei Weitra, Niederösteriech



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at