SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,478
Fotos 63,091
Kommentare 56,036
Aufrufe 455,447,270
Belegter Speicherplatz 17,974.7Mb

« August 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Zufallsfotos
trippa_2.jpg
Kutteln vom trippaio
klarad

[ Städte und Stadtteilporträts ]
Liechtenstein_1929_c.jpg
Liechtenstein 1929
Gerd

[ Historische Ansichtskarten ]
Nischensitzen.jpg
Jedem seine Nische .
cerambyx

[ Menschen, Leben, Leute - Fotogeschichte ]
P4460892_1024.JPG
Schmetterlingsmücke
cerambyx

[ Viechereien ]
Festumzug_BM_1.jpg
Landesfestumzug 2009
SAGEN.at

[ Landesfestumzug Tirol 2009 ]
320054_270085023016674_100000455369327_1046411_2832001_n.jpg
Alter Bildband Quedl
TeresaMaria

[ Dokumente ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Archäologie Photo Options
mehr
gyptischesammlung_4.jpg
gyptischesammlung_3.jpg
gyptischesammlung_2.jpg
gyptischesammlung_1.jpg
steinpyramide.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Staaliches Museum Ägyptischer Kunst München
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Sammlung geht unter anderem auf verschiedene Aegyptiaca Bayerischer Herrscher zurück, u. a. die von Herzog Albrecht V. aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, des Kurfürsten Karl Theodor (zunächst in Mannheim, ab 1808 im Königlichen Antiquarium in München) sowie Kronprinz Ludwig I. (zunächst im „Aegyptischen Saal“ der Glyptothek); die Königlich Bayerische Akademie der Wissenschaften erwarb im 19. Jahrhundert weitere Objekte. Bürgerliche Mäzene und Förderer steuerten zu Beginn des 20. Jahrhunderts weitere Kunstwerke bei. Derzeit werden immer weitere Werke aus dem Haushalt des Freistaats Bayern, durch Stiftungen und den Freundeskreis des Ägyptischen Museums München e.*V. (gegründet 1976) erworben.[1]
Das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst ging aus der „Ägyptische[n] Sammlung des Bayerischen Staates“ hervor, die 1966 gegründet wurde. In der Vergangenheit wurden über 50 Sonderausstellungen gezeigt.[2]
Auf Schloss Seefeld in der Nähe des Ammersees befand sich von 2000 bis Ende 2009 ein Zweigmuseum der Münchener Einrichtung. Bis 2013 war das Museum im Festsaalbau der Residenz untergebracht, seit 11. Juni 2013 befindet es sich im Neubau gegenüber der Alten Pinakothek.
Mehr dazu hier
· Datum: Do Juli 4, 2013 · Aufrufe: 1922
· Dateigröße: 21.1Kb, 121.7Kb · Abmessungen: 995 x 1499 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Staaliches Museum Ägyptischer Kunst München



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at