SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,410
Fotos 61,243
Kommentare 55,114
Aufrufe 441,592,964
Belegter Speicherplatz 17,341.7Mb

« August 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
IMG_4781.JPG
Seitenaltar Loreto-K
TeresaMaria

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
008-Tannberg_Uf_m_Aflat.JPG
"Sprechende Bän
reiweb

[ Stadtmöbel, Landschaftsmöbel ]
Sonnenuhr_Archiv_84290.jpg
Sonnenuhr Hitzendorf
SAGEN.at

[ Sonnenuhren Steiermark ]
ASILB.JPG
Silberluck´n
Elfie

[ Bergbau ]
Archiv_2012_1238.jpg
Beim Bergwandern in
SAGEN.at

[ Bergsteigen, Bergwandern ]
Troad3822.jpg
Troadkasten
Barbara Albert

[ Holzhäuser ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunsthandwerk Photo Options
mehr
IMG_6409.JPG
480642_10200112199361156_213361041_n.jpg
205700_10200112201801217_1503822226_n.jpg
374185_10200112200081174_1007908149_n.jpg
69267_10200112139439658_2054795058_n.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Die Reichskrone- Reichskleinodien in der Kaiserlichen Schatzkammer in Wien
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Reichskrone ist die Krone der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches seit dem Hochmittelalter. Sie gehört zum Typus der mittelalterlichen Bügelkronen. Die meisten römisch-deutschen Könige seit Konrad II. wurden mit ihr gekrönt. Die Reichskrone war, neben dem Reichskreuz, dem Reichsschwert und der Heiligen Lanze, der wichtigste Teil der Reichskleinodien. Bei der Krönung wurde sie zusammen mit dem Zepter und dem Reichsapfel an den neuen König übergeben.

So wurde die Krone selbst, wie an der Bezeichnung daz riche erkennbar ist, und ihr wichtigster Edelstein, der Waise, zum Symbol für die Reichsidee des Heiligen Römischen Reiches und der Herrschaft des Königs bzw. Kaisers, so dass eine Krönung ohne die Reichsinsignien häufig als illegitim angesehen wurde. Auch der religiöse Führungsanspruch des Herrschers wurde durch verschiedene, in die Krone eingearbeitete Zeichen symbolisiert.

Aktuell wird die Reichskrone zusammen mit den Reichskleinodien in der Wiener Schatzkammer in der Hofburg aufbewahrt.

Quelle: wikipedia
· Datum: So Februar 3, 2013 · Aufrufe: 4261
· Dateigröße: 38.1Kb, 87.1Kb · Abmessungen: 960 x 640 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Die Reichskrone- Reichskleinodien in der Kaiserlichen Schatzkammer Wien

Autor
Thema  
Babel
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2012
Beiträge: 7,980
So Februar 3, 2013 8:24am Wertung: 10.00 

Im Ratssaal des Aachener Rathaus gibt es eine Panzerglas-Vitrine mit Kopien der Reichskleinodien. Daher weiß ich immerhin, wie wie aussehen.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Dresdner

Erfahrener Benutzer

Registriert: Oktober 2008
Wohnort: Dresden
Beiträge: 2,287
So Februar 3, 2013 9:41am Wertung: 10.00 

Danke für diese Einblicke, es wird ja immer seltener, dass man in den Ausstellungen Fotos machen darf.

------------------------------
www.bergbahngeschichte.de
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Dresdner's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,517
So Februar 3, 2013 9:46am Wertung: 10.00 

Traumhaftes Foto!

Traumhaftes Stück!

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
So Februar 3, 2013 11:47am

Danke an alle ! Im Nürnberger Rathaus sind auch Kopien der Reichskleinodien ausgestellt. Ich finde die Reichskleinodien gehören wieder zurück nach Nürnberg, für dort hat Kaiser Sigismund einst das Verwahrungsrecht ausgesprochen. Ja, was für ein Glück, dass man Fotografieren durfte! Ohne Blitz natürlich.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,517
So Februar 3, 2013 2:50pm

Ob die Sachen nach Nürnberg gehören oder woanders hin, da könnte man sich Jetzt in die Reihe der endlosen Diskussionen einreihen. Die Hauptsache ist,dass man sie sich öffentlich ansehen kann.

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
pHValue
Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 2,125
So Februar 3, 2013 6:13pm

König oder Kaiser? Ich glaube ihrredet da vom römischen Kaiser deutscher Nation?......google...g...g.. http://www.wiener-schatzkammer.at/reichsinsignien.html



Kaiser Hl.römisches Reich. Und mit welchem Recht hat der Sigismund verfügt?? Nachdem 1806 Nürnberg an den "Verräter" an der deutschen Sache (Rheinbundakte) und Napoleon -Bündnispartner "Bayern" gefallen war, gab es auch keinen Grund mehr, die Insignien in Nürnberg zu besahren, zumal sich Sigismund in der Ansicht "die freie Reichsstadt Nürberg" sei ewig, eben geirrt hat. Nachdem vorrangig den habsburgischen Österreichern mit Ihren Kronländern die Vertreibung des napleonischen Mordgesindels zur Rettung der deutschen Nation zu verdanken ist, sind die Insignien in Wien ganz gut aufgehoben. Höchstens die Krone vom Montezuma könnten die Österreicher (Altösterreicher; Tirol odr Salzburg haben mit der Sache nichts zu tun) endlich den Mexikanern (Azteken) zurückgeben.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,436
So Februar 3, 2013 6:27pm Wertung: 10.00 

@ pHValue: bei Deinem letzten angeführten Punkt stimme ich Dir absolut zu, die Krone sollte längst an Mexiko zurückgegeben werden! Vor allem auch, da Mexiko Österreich ohnehin recht freundschaftlich verbunden ist, vgl etwa den fast einzigen Protest gegen den Anschluss Österreichs 1938, bzw. Mexikoplatz in Wien.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mo Februar 4, 2013 11:54am

Ich finde dennoch nicht, dass politische Umstände dauerhaft einen anderen Aufbewahrungsort rechtfertigen. Die Reichskleinodien wurden ja aus Gründen der Sicherheit nach Regensburg und dann nach Wien gebracht. Ja stimmt, die Krone von Montezuma sollte in Mexiko sein.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at