SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,490
Fotos 63,354
Kommentare 56,159
Aufrufe 457,556,522
Belegter Speicherplatz 18,080.7Mb

« September 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Zufallsfotos
PA145644_a.jpg
Überwasser bei Ladis
Laus

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
IMGP7429.JPG
Schütt- Ybbsitz Wehr
Rabenweib

[ Wasser ]
13691179_553857814824493_2702108498602749871_o.jpg
Brieftaube zugefloge
TeresaMaria

[ Tiere ]
DPP_0197_8_9_easyHDR.jpg
Kreuzweg
stanze

[ Volksreligiosität ]
winde_4_.JPG
Ruine Windegg
Elfie

[ Burgen und Schlösser ]
casus_14183.jpg
Bleichert & Co;
SAGEN.at

[ Industriearchitektur, Urban Exploration ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
sangiovannievangelista2.jpg
sangiovannievangelistaconst_2.jpg
sangiovannievangelistaconst_.jpg
sangiovannievangelista1.jpg
sangiovannievangelista.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

San Giovanni Evangelista in Ravenna (It) - Fußbodenmosaik
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kirche San Giovanni Evangelista in der italienischen Stadt Ravenna an der Adria ist eine Basilika aus dem 5. Jahrhundert mit einem viereckigen, 42 Meter hohen Westturm aus dem 10. Jahrhundert. Die Kirche befindet sich in der Nähe des Bahnhofs und wurde daher im 2.Weltkrieg weitgehend zerstört. An den Wänden der Seitenschiffe sind Fragmente eines Mosaikfußbodens angebracht, der auf einem etwa zwei Meter tieferen Niveau lag. Diejenigen an der Wand des linken Seitenschiffs sind aus dem Jahr 1213. Auf ihnen sind hauptsächlich Fabeltiere sowie Szenen aus dem Vierten Kreuzzug dargestellt. Die Gans mit Weihrauchfass[1] und zwei Hähne mit dem (schein-)toten Fuchs[2] sind Motive aus dem Kapitel Tod (Beerdigung) des Fuchses im Roman de Renart (Branche XVII).
Der Vierte Kreuzzug, an dem 1202 bis 1204 hauptsächlich französische und venezianische Ritter beteiligt waren, hatte ursprünglich die Eroberung Ägyptens zum Ziel. Trotz heftiger Einwände des Papstes und gänzlich dem Kreuzzugsgedanken zuwider wurde stattdessen das christliche Konstantinopel eingenommen und geplündert. Das Ereignis vertiefte die sich ohnehin bereits abzeichnende Spaltung von griechisch-orthodoxem Osten und römisch-katholischem Westen.
· Datum: Di Januar 15, 2013 · Aufrufe: 2224
· Dateigröße: 105.4Kb, 499.1Kb · Abmessungen: 1500 x 1451 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: San Giovanni Evangelista in Ravenna (It) - Fußbodenmosaik



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at