SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,290
Fotos 57,254
Kommentare 52,326
Aufrufe 417,808,389
Belegter Speicherplatz 15,876.5Mb

« November 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zufallsfotos
winde_6_.JPG
Windegg im Laufe der
Elfie

[ Burgen und Schlösser ]
adventinklagenfurt_1.jpg
Advent in Klagenfurt
klarad

[ Klagenfurt - Ansichten aus Klagenfurt, Kärnten ]
Mezquita_22_mittelschiff.JPG
Mezquita / Kathedral
baru

[ Andalusien ]
Gernspitze_1938.jpg
Gernspitze 1938
Gerd

[ Historische Ansichtskarten ]
Wetterkreuz_Traube.jpg
Wetterkreuz 2/2
harry

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Gargoyle_Wiener_Neustadt_Dom_031.jpg
Wasserspeier Dom Wie
harry

[ Wasserspeier ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Volksreligiosität » Sepulkralkultur Photo Options
mehr
IMG_5032.JPG
IMG_5090.JPG
IMG_50841.JPG
IMG_5190.JPG
purgst_5_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Karner, Pürgg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,846
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Pfarrkirche zum Hl. Georg

Die Pfarrkirche wurde der Überlieferung nach
am 17. Juli 1130 geweiht. Von diesem romanischen Bau sind noch drei Schiffe erhalten. Die Seitenschiffe weisen die charakteristischen halbrunden Aspiden auf.
Anfang des 14. Jahrhunderts veränderte man die Kirche im Stile der Gotik, indem
der Turm über dem Chorquadrat
abgerissen und ein Westturm errichtet wurde.

Gleichzeitig fand eine Erweiterung des Chores mit dem darunter liegenden Karner Ihren Abschluss. Die Wölbung der Schiffe, die ursprünglich wohl flach gedeckt waren, erfolgte im 15. Jahrhundert.


Im nördlichen Seitenschiff, das höher als das südliche ist , befindet sich eine Empore mit einem Marienaltar. Diese Empore kann ebenerdig durch einen eigenen Eingang (in Richtung Pfarrhof) betreten werden. Von hier gelangt man auch in die Turmläutkammer.

An die Westfassade wurde 1904 die Grufthalle der Grafen Lamberg gebaut.
Eine Besonderheit ist das Westportal mit dem romanischen Türblatt, das zu Abwehr böser Geister Spiralen aus Schmiedeeisen trägt.

Quelle:http://www.puergg-trautenfels.at/gem...-hl-georg.html
· Datum: Fr Dezember 7, 2012 · Aufrufe: 1933
· Dateigröße: 54.9Kb, 266.0Kb · Abmessungen: 1500 x 999 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Karner, Pürgg



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at