SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,310
Fotos 57,606
Kommentare 52,538
Aufrufe 421,674,655
Belegter Speicherplatz 16,006.2Mb

« Januar 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

 
Home » Themenübersicht » Themen » Technik » Bahnen, Eisenbahnen » Seilbahnen Photo Options
mehr
Rofanseilbahn_E_Schurr_59_.jpg
Rofanseilbahn_E_Schurr_32_.jpg
Rofanseilbahn_E_Schurr_31_.jpg
Die_Seile_E_Schurr.jpg
Rofanseilbahn_E_Schurr_81_.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Rofanseilbahn - Talstation
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Dresdner



Erfahrener Benutzer

Registriert: Oktober 2008
Wohnort: Dresden
Beiträge: 2,277
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Mit der am Achensee gelegenen Rofanseilbahn ging die traditionsreiche Geschichte des deutschen Seilbahnbaus von Großkabinenbahnen zu Ende.
· Datum: Di November 27, 2012 · Aufrufe: 2178
· Dateigröße: 57.8Kb, 301.3Kb · Abmessungen: 900 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Rofanseilbahn, Achensee

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Di November 27, 2012 10:11pm Wertung: 10.00 

Was ging hier nach Deiner Einschätzung zu Ende?

Das ist mir unklar?

Meinst Du weil Österreich im Seilbahnbau zwischenzeitlich Weltmarktführer ist und Südtirol auf Platz 2 der Weltmarktführung liegt?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Dresdner

Erfahrener Benutzer

Registriert: Oktober 2008
Wohnort: Dresden
Beiträge: 2,277
Sa Dezember 1, 2012 8:48am

Zu Ende ging in Deutschland der Bau von Großkabinenseilbahnen zur Personenbeförderung.

Bleichert mit der Nutzung der Zuegg-Patente, Pohlig und Heckel waren die Pioniere.

Letztendlich ging alles in einer Firma zusammen, die sich (zeitlich nachfolgend) PHB, PHW und PWH nannte und jetzt unter Thyssen-Krupp-Fördertechnik firmiert.

Die letzte Neuanlage, die PWH baute, war die Rofanseilbahn, danach stellte die Firma den Seilbahnbau endgültig ein. Die Patente wurden an Doppelmayr verkauft.

Doppelmayr ist Weltmarktführer im Bereich des Baus von Großkabinenpersonenseilbahnen.

Thyssen-Krupp-Fördertechnik ist Weltmarktführer im Bereich der Kabelkrane.

TAKRAF Leipzig als letztendliches Bleichertüberbleibsel in Leipzig ist Weltmarktführfer im Bereich der Gurtförderanlagen, wobei TAKRAF der Tenovagruppe angehört, die wiederum der Techintgruppe untergeordnet ist.

------------------------------
www.bergbahngeschichte.de
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Dresdner's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
So Dezember 2, 2012 10:25pm

Danke für die Erklärungen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:35 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at