SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,363
Fotos 59,694
Kommentare 54,152
Aufrufe 427,838,758
Belegter Speicherplatz 16,798.7Mb

« November 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Zufallsfotos
Zwiebel.jpg
Zwiebel
peter

[ Ernährung ]
virunum_1.jpg
Arena von Virunum (K
klarad

[ Archäologie ]
ruine1.JPG
Burgruine Thunau bei
Elfie

[ Burgen und Schlösser ]
Wachhund.jpg
Wachhund angebunden
SAGEN.at

[ Gartenzwerge ]
IMG_49362.JPG
Pürgg
TeresaMaria

[ Pürgg ]
005-Tannberg_Wilder_Schnittlauch.JPG
"Sprechende Bän
reiweb

[ Stadtmöbel, Landschaftsmöbel ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilportraits » Klagenfurt - Ansichten aus Klagenfurt, Kärnten Photo Options
mehr
IMG_10081.JPG
IMG_0991.JPG
IMG_0987.JPG
IMG_1645.JPG
IMG_17421.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Alter Platz - Weihnachtsbeleuchtung Klagenfurt
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Wunderschöne Bürgerhäuser, Adelspalais mit faszinierenden Fassaden und herrlichem
Stuckdekor umrahmen den Alten Platz. In diesen Gebäuden wohnten Jahrhunderte hindurch
Bürger, Geistliche und die eigentlichen Stadtherren, die Landstände. Sie haben uns steinerne
Zeitzeugen hinterlassen, aber auch Anekdoten, die diese Zeugen aus Stein „menschlich
machen“. Nirgendwo anders lässt sich die Geschichte von Klagenfurt so nacherleben wie hier.
Der Alte Platz trägt seinen Namen zu Recht - er ist der älteste Bereich der Kärntner
Landeshauptstadt. Hier gründete Herzog Bernhard von Spanheim um 1246 eine Siedlung, die
schon 1252 das Stadtrecht erhielt. Kern dieser Spanheimer-Stadt war eine langgestreckte
Querachse - der heutige Alte Platz. Damals hieß er ganz einfach „Plaz“.
Als 1518 Kaiser Maximilian das durch Brand völlig zerstörte Klagenfurt den Landständen
(Prälaten und Adel) schenkte, holten sich diese 1544 den aus Lugano stammenden Domenico
de Lalio und beauftragten ihn mit dem Ausbau der Stadt zu einer starken Festung. Die
planmäßige Erweiterung erfolgte nach „italienischer Manier“, in Form eines nach Westen
verschobenen Vierecks und unter Einbeziehung des Alten Platzes, in dieser Zeit Oberer Platz
genannt. Diesen Namen erhielt er zur Unterscheidung vom heutigen Neuen Platz, damals
„Unterer Platz“.
Die Bausubstanz der alten Bürgerhäuser und Adelsplalais, meist von italienischen
Baumeistern geschaffen und je nach Geschmack der Zeit mit prunkvollem Stuckdekor
geschmückt, stammt ebenfalls hauptsächlich aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Sie erzählen
uns noch heute von der Geschichte der Stadt und den Menschen, die hier wohnten.
Beginnen wir einen historischen Spaziergang an der Westseite des Platzes, beim vermutlich
ältesten Gebäude der Stadt Klagenfurt. Der massige Bau „Zur Goldenen Gans“ trägt seinen
Namen nach dem Hauszeichen aus dem 17. Jahrhundert. Im Jahr 1489 von Kaiser Friedrich
der Stadt geschenkt, diente es wohl zuerst als Rathaus und war dann bis zum Ende des 18.
Jahrhunderts im Eigentum der Dietrichsteiner. Das schöne Rustikalportal stammt aus dem 16.
Jahrhundert.

Quelle:http://www.klagenfurt.at/klagenfurt-...eschichten.pdf
· Datum: Sa November 24, 2012 · Aufrufe: 2583
· Dateigröße: 78.3Kb, 379.2Kb · Abmessungen: 1500 x 1125 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Alter Platz - Weihnachtsbeleuchtung Klagenfurt

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Sa November 24, 2012 8:44pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at