SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,270
Fotos 56,894
Kommentare 52,062
Aufrufe 411,630,047
Belegter Speicherplatz 15,697.5Mb

« September 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
Rojen_St_Nikolauskirche_1.jpg
Rojen, St. Nikolausk
SAGEN.at

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
machl_2_.JPG
Brückenkreuz
Elfie

[ Brücken ]
cesar407.jpg
Graffiti von CesarOn
niterider

[ Graffiti ]
Grafiti_AltNeu_02.JPG
Alt und Neu
harry

[ Graffiti allgem. ]
kutsch_4_.JPG
Kutschkermarkt
Elfie

[ Ernährung ]
cavedago_-_s_tomaso_2_.JPG
Das Kirchlein San To
baru

[ Steinkreuze im Trentino ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Natur » Pflanzen Photo Options
mehr
lisboa032.jpg
ortobotanico8.jpg
ortobotanico6.jpg
ortobotanico3.jpg
ortobotanico2.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Botanischer Garten in Padua (It)
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Botanische Garten Paduas wurde 1545 gegründet und ist damit der älteste, zu einer Universität gehörende botanische Garten (Hortus Medicus) der Welt, der sich noch an seinen ursprünglichen Ort befindet und seinen Aufbau praktisch unverändert beibehalten hat. Er wurde von der Republik Venedig auf Wunsch der medizinischen Schule der Universität Padua für den Anbau von Heilpflanzen eingerichtet. Diese Heilpflanzen bildeten damals den Großteil der „einfachen" Heilmittel, d. h. der Heilmittel, die direkt aus der Natur kamen. Aus diesem Grund hießen die ersten botanischen Gärten auch „Hortus Simplicium", Garten der einfachen, reinen Pflanzen. Damals herrschte große Unsicherheit beim Erkennen der Pflanzen, die von den berühmten Ärzten der Antike therapeutisch eingesetzt worden waren, und Fehler und Betrug standen auf der Tagesordnung, sehr zum Schaden der Gesundheit der Allgemeinheit. Die Einrichtung des Gartens sollte daher den Studenten des „Studio Patavino" die Unterscheidung zwischen echten Heilpflanzen und Fälschungen erleichtern. Erster „Hüter" des Botanischen Gartens war Luigi Squalermo, Anguillara genannt, der einen Großteil der Pflanzen setzen ließ (um 1800).

In dem links zu sehenden Gebäude steht momentan die Goethe-Palme.
Die hohe Mauer wurde angeblich errichtet, weil anfangs viele Pflanzen gestohlen wurden.
· Datum: Do November 22, 2012 · Aufrufe: 1888
· Dateigröße: 38.9Kb, 214.3Kb · Abmessungen: 995 x 1499 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Botanischer Garten in Padua (It)

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 24,768
Do November 22, 2012 10:54pm Wertung: 10.00 

Wirklich beeindruckend!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,846
Sa Januar 26, 2013 9:22pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at