SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,497
Fotos 63,776
Kommentare 56,426
Aufrufe 459,250,870
Belegter Speicherplatz 18,202.9Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
dengeln_ug_1.jpg
Dengeln mit Wasserkr
baru

[ Landwirtschaft - Historische Arbeitsgeräte und Arbeitstechniken ]
Frachtschiff_Doku_8.jpg
Frachtschifffahrt Do
SAGEN.at

[ Schiffe ]
Groningen-20140929-SAM_0440.jpg
Architektur
EyP3

[ Groningen ]
50_Donauinsel.jpg
Fünfzig Jahre
harry

[ Städte und Stadtteilporträts ]
DSCN0652.jpg
Wiener Zentralfriedh
klarad

[ Sepulkralkultur ]
110419_01.jpg
Sozialgeschichte zum
ludwig3333

[ Benutzer Galerien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Wasser » Brunnen » Brunnen in Wien Photo Options
mehr
abrecht_5_.jpg
abrecht_4_.JPG
abrecht_3_.JPG
abrecht_2_.JPG
abrecht.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Danubius und Vindobona
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Danubiusbrunnen – Albrechtbrunnen
Brunnenanlage am Sporn der Albertina-Bastei, Wien-Innere Stadt.
Fertigstellung:1869, Architektur: Moritz von Löhr, Bildhauer Johann Meixner
Material: Skulpturen: Carraramarmor, Brunnenbecken: Mauthausener Granit, Säulen: Kreidekalk von Aviano bei Pordenone, Italien
Der Danubiusbrunnen befindet sich an der Albrechtsrampe, benannt nach dem Habsburger Erzherzog Albrecht - er blickt von seinem Pferd auf den Brunnen herab. Erzherzog Albrecht bewohnte einst die Albertina, welche auf der ehemaligen Augustinerbastei steht.

Über dem geschwungenen Brunnenbecken kauern drei Flussgott-Giganten, sie tragen die überlebensgroßen Figuren des Danubius und der Vindobona. Er symbolisiert den Donaustrom, sie die Stadt Wien.
An der Stirnseite der Albrechtsrampe entstand in 5-jähriger Arbeit die monumentale Brunnenanlage nach dem Vorbild römischer Wandbrunnen.
Die Architektur des Brunnens entwarf der aus Berlin zugewanderte Sektionsrat Moritz von Löhr, einer der Beamten des Stadterweiterungsfonds.
Die Skulpturen stammen von Johann Meixner. Er reiste persönlich nach Carrara, um das Rohmaterial auszusuchen, und stellte auch vor Ort die Plastiken her.
Die Skulpturen aus weißem Carrara-Marmor stellten die mit Wien vermählte Donau und ihre bedeutenden, den Machtbereich der Habsburgermonarchie symbolisierenden Nebenflüsse dar: Mur, Salzach, March, Save, Theiss, Raab, Enns, Traun.
Save und Theiss stehen für Ungarn und Kroatien, die March und die Raab waren die Grenzflüsse der alten karolingischen Mark.
Quelle: wien-kultur
· Datum: Di Oktober 2, 2012 · Aufrufe: 3382
· Dateigröße: 60.0Kb, 347.0Kb · Abmessungen: 975 x 1300 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Albrechtbrunnen, Albertina, Danubius, Vindobona, Wien-Innenstadt

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,970
Mi Oktober 3, 2012 1:51pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:56 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at