SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,468
Fotos 62,815
Kommentare 55,861
Aufrufe 452,938,358
Belegter Speicherplatz 17,886.7Mb

« Mai 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Wienerwald_Gemeinschaftswanderung_034.jpg
Sonnenuntergang
Joa

[ Benutzer Galerien ]
Schwaz_1940-07-13_c.jpg
Schwaz 1940
Gerd

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
GPS_no_trucks.jpg
GPS NO TRUCKS!
SAGEN.at

[ Autos, Reise und Verkehr ]
Voels_Tirol1.jpg
Völs, Tirol, 1967
SAGEN.at

[ Tiroler Orte ]
Strassenbahn_Solbad_Hall_Hbf.jpg
Lokalbahn Innsbruck–
SAGEN.at

[ Straßenbahnen, U-Bahn ]
sonnenuhr_salzburg_stadt.jpg
eine Sonnenuhr in Sa
dolasilla

[ Fresken und Fassaden ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
Bild_117.jpg
Bild_0461.jpg

Zurück

sanrufino1
San Rufino - Assisi (Umbrien)
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kathedrale San Rufino in Assisi ist die Bischofskirche des Bistums Assisi-Nocera Umbra-Gualdo Tadino .Die Kirche ist im romanischen Stil errichtet, um die Reliquien des Bischofs Rufinus von Assisi, einem Märtyrer des 3. Jahrhunderts zu würdigen, die dort aufbewahrt wurden. Der Bau begann 1140 nach Plänen von Giovanni da Gubbio. Im Jahre 1228 hat Papst Gregor IX. den Altar geweiht, als er zur Heiligsprechung von Franziskus in Assisi weilte. Die Kirche spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte des Franziskanerordens. In dieser Kirche wurden Franz von Assisi (1182) und Klara von Assisi (1193), die Ordensgründer der Franziskaner und des Klarissenordens, sowie viele ihrer Gefährten getauft. Als Klara Franziskus dort im Jahre 1209 predigen hörte, war sie so ergriffen, dass sie ihre eigene Berufung spürte. Auch ereignete sich der Legende nach das Wunder, dass Franziskus in der Kirche gebetet haben soll, während er zur gleichen Zeit auf einem feurigen Wagen nahe der Kirche Portiuncula einige Kilometer unterhalb Assisis gesehen wurde (nach der Lebensbeschreibung von Tommaso da Celano, Vita I, Kap. XVIII).
Die Fassade von 1134 zählt zu den reichsten in Umbrien und besteht aus Steinen vom Monte Subasio. Die mittlere Rosette des 12. Jahrhunderts aus drei Kreisen ist wie üblich von den vier Evangelistensymbolen umgeben, getragen wird die Rose von drei Gestalten, die auf Ungeheuern stehen. An den Ränder der Rosette sind vier Tiere (Löwe, Stier, geflügelter Mensch und Adler) als Symbole der vier Evangelisten zu sehen. Die Portale sind besonders reich verziert. Der untere Teil besteht aus Portalen mit mythischen Greifen an der Basis der Seitenportale. Über dem Mittelportal ist Christus zwischen Sonne und Mond thronend dargestellt. Links neben ihm thront die Madonna mit dem Jesuskind, rechts ist St. Rufinus zu sehen.
· Datum: Mo September 17, 2012 · Aufrufe: 2366
· Dateigröße: 41.8Kb, 218.0Kb · Abmessungen: 995 x 1499 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: San Rufino - Assisi (Umbrien)

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,865
Mo September 17, 2012 11:34pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at