SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,430
Fotos 61,750
Kommentare 55,358
Aufrufe 447,458,697
Belegter Speicherplatz 17,516.2Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
P1110017_5_6.jpg
Innenansicht von Kon
Cornelius Fabius

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Wachterbachmuehle_Lesachtal.JPG
Wachterbachmühle Les
Barbara Albert

[ Handwerk ]
tapete_1.jpg
Tapete mit Motiven d
klarad

[ Kunsthandwerk ]
Bahnhof_Weins_Isperdorf_05.jpg
Grabschmuck
harry

[ Wachaubahn, Donauuferbahn ]
Telfs_Tirol_1974_2.jpg
Telfs 1974
SAGEN.at

[ Vintage Tyrol - Vintage Tirol ]
P1150203.JPG
Neue Archäologische
Cornelius Fabius

[ Archäologie ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
IMG_6451.JPG
pustu_2_.JPG
rat_3_.jpg
frdh_4_.JPG
frdh_3_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Theodor Billroth - Vater der Chirurgie
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Denkmal im Hof des Alten AKH in Wien Alsergrund.

* 26. April 1829 in Bergen auf Rügen
† 6. Februar 1894 in Abbazia, Istrien
Pionier in der Chirurgie und hervorragender Lehrer
________________________________________
Theodor Billroth galt schon als bedeutender und einflussreicher Chirurg als er 1867 nach Stationen in Berlin und Zürich die 2. Chirurgische Lehrkanzel in Wien übernahm. Diese Position behielt er trotz vielfältiger Angebote bis zu seinem Tod 1894 und wurde so ein wichtiger Vertreter der Wiener Medizinischen Schule. Er gilt heute als Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie, aber wurde schon von seinen Zeitgenossen für seine Leistungen anerkannt und als „kühnster Chirurg“ seiner Zeit bezeichnet. Er entwickelte viele chirurgische Eingriffe, wobei er sicherlich von der Einführung der Operationsdesinfektion profitierte, aber entdeckte auch Streptokokken als Auslöser der Wundinfektion.
Mit der Erfahrung von Experimenten an hunderten von Hunden, wagte Billroth 1881 die Magenresektion bei der 43-jährigen Magenkrebspatientin Therese Heller. Nach einem 90-minütigen Eingriff und 14 Tagen stationärer Beobachtung erklärte Billroth die Magenresektion als erfolgreich. Die Patientin wurde als geheilt entlassen, verstarb allerdings vier Monate später an einem Rückfall. Sie wurde obduziert und ihr verheilter Magen entnommen, der als Präparat im Museum für Medizingeschichte zu besichtigen ist. An diesem Präparat ist noch heute die perfekte chirurgische Arbeit von Billroth bei der weltweit ersten erfolgreichen Magenresektion zu bestaunen.
Billroth entwickelte seine Operationstechniken in punktgenauer Arbeit und perfektionierte seine Magenresektion zu einem bis heute verwendeten Standradeingriff. Darüber hinaus engagierte er sich für eine Entwicklung des Gesundheitswesens, und war ein einflussreicher und erfolgreicher Lehrer, gemessen an den vielen bedeutenden Ärzten die seinem Umfeld entstammten. So machte er Wien zum Mekka der Chirurgie und legte den Grundstein für die herausragenden chirurgischen Leistungen, die bis heute am AKH erbracht werden. In seinem Gedenken verleiht die Österreichische Gesellschaft für Chirurgie jährlich den Theodor-Billroth-Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit im Bereich der experimentellen Chirurgie.
Quelle: meduniwien.at
· Datum: Mi September 12, 2012 · Aufrufe: 3855
· Dateigröße: 79.4Kb, 499.6Kb · Abmessungen: 975 x 1300 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Theodor Billroth, Chirurg, Magenresektion, Wien, AKH,

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mo September 17, 2012 11:54pm Wertung: 10.00 

Tolle Dokumentation ! Kennst Du eigentlich auch das Ärzte-Denkmal am Wiener Universitätsgelände ?
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at