SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,499
Fotos 63,859
Kommentare 56,460
Aufrufe 459,516,012
Belegter Speicherplatz 18,229.6Mb

« November 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Zufallsfotos
Winteraepfel.jpg
Winteräpfel
harry

[ Bäume ]
812.jpg
Lebensfreude
stanze

[ Tiere ]
gr_nangerkirche_4.jpg
Grünangerkirche (Neu
klarad

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
2017-01-07-0003a.jpg
Fliegerschule
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
Innsbruck_wohl_1930er.jpg
Innsbruck vom Berg I
SAGEN.at

[ Vintage Innsbruck ]
Wildes_Wasser.jpg
Wildes Wasser
peter

[ Wasser pur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
sestoalreghena2.jpg
sestoalreghena1.jpg
sestoalreghena.jpg
gm_nd4.jpg
gm_nd3.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Sesto al Reghena (Veneto)
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Wer auf der Strecke zwischen Udine und Venedig eine Rast machen will, dem ist ein kurzer Abstecher nach Sesto al Reghena zu empfehlen.
Nur wenige Kilometer von Portogruaro in Richtung Pordenone findet man Sesto al Reghena, einen kleinen Ort mit einem wertvollen Kunstschatz: die Benediktiner Abtei Santa Maria in Sylvis.
Die Abtei ist ein herausragendes Beispiel einer Klosterfestung, im VIII. Jahrhundert von den Langobarden erbaut und später in der Romanik Änderungen unterworfen, die dem heutigen Erscheinungsbild nahe kommen: von den ehemaligen Verteidigungsanlagen (Wallgraben und Türmen) ist nur noch der grosse Turm am Eingang erhalten geblieben und zeugt von der antiken Macht dieser Abtei.
Im Innenraum der Basilika sieht man mittelalterliche Fresken aus dem XIV. Jahrhundert, die Malern der Schule Giottos zuzuschreiben sind, und in der Krypta die Urne mit den Gebeinen der Heiligen Anastasia, ein Meisterwerk langobardischer Kunst aus dem VIII. Jahrhundert.
Die Abtei ist Teil einer Klosteranlage, von der heute noch der Wachturm mit seinen Lisenen aus dem Jahre 1050 ca. (heute Glockenturm), die antike Kanzlei der Abtei und der Abtswohnsitz im Renaissancestil (heute Rathaus) zeugen.
Auf Grund der archeologischen Funde gehen die Anfänge von Sesto auf die vorrömische Epoche zurück, was auch der Ortsname beweist: Sesto bezieht sich im Lateinischen auf die Entfernung des Militärpostens (sechs Meilen) von Julia Concordia, dem heutigen Concordia Sagittaria.
· Datum: Di September 4, 2012 · Aufrufe: 2589
· Dateigröße: 53.8Kb, 304.4Kb · Abmessungen: 1500 x 996 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Sesto al Reghena (Veneto)

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,121
Mi September 5, 2012 7:31pm Wertung: 10.00 

Toller Hinweis!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at