SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,497
Fotos 63,841
Kommentare 56,445
Aufrufe 459,418,697
Belegter Speicherplatz 18,222.3Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Steinelefanten.jpg
Elefanten im Schnee
harry

[ Kunsthandwerk ]
507_1500_c.jpg
Bahnhof Ober-Grafend
Chris Eigner

[ Bahnen, Eisenbahnen ]
Seilbahn_Italien_unklar.jpg
Virgl Seilbahn Bozen
SAGEN.at

[ Seilbahnen ]
hafnerberg_noestach01_schutzmantelmadonna_mit_dackel.jpg
Schutzmantelmadonna
dolasilla

[ Volksreligiosität ]
IMG_20170624_105453.jpg
Naturbadeplätze in B
Barbara Albert

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
Maltechnik.jpg
Maltechnik
siegi

[ Kunsthandwerk ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
beethovenhaus1.jpg
beethovenhaus.jpg
IMG_2939.JPG
Kitzb.jpg
t_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Gedenktafel
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Sattlermeister Jakob Eschenbacher hatte Kanonenrohre vor den französischen Besatzungstruppen verborgen. Nach seiner Denunzierung wurde er am 26. Juni 1809 beim Jesuitenhof erschossen. Eschenbacher besaß das Haus "Zum goldenen Sattel" in der Favoritenstraße. Das Relief zeigt ihn beim Vergraben einer Kanone; sein zukünftiger Denunziant sieht ihm dabei zu.
Siehe auch Wie ein freiheitsliebender Wiener verraten wurde

Text:
NAHE VON HIER LEBTE JAKOB ESCHENBACHER:
ANNO 1809 VERGRUB ER ZWEI KANONEN IN SEINEM
GARTEN – VON DEN DREIEN WURDE EINER ZUM VERRÄTER:
ER STARB AM 26. JUNI 1809
· Datum: Do Mai 10, 2012 · Aufrufe: 4045
· Dateigröße: 49.4Kb, 274.6Kb · Abmessungen: 853 x 1300 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Jakob Eschenbacher, Wien-Wieden,



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at