SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,496
Fotos 63,768
Kommentare 56,426
Aufrufe 459,189,842
Belegter Speicherplatz 18,199.9Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Dampflok52.JPG
52 Denkmallok
airged

[ Benutzer Galerien ]
fraufaengtschwein.jpg
Ob das gelingt?
dolasilla

[ Hausverzierungen, Ornamente ]
hinricht_8_.JPG
Gräberfeld
Elfie

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
Bauernfamilie_Ooe.jpg
Bauernfamilie
SAGEN.at

[ Menschen, Leben, Leute - Fotogeschichte ]
IMG_3855.JPG
Dom- und St. Magnifr
TeresaMaria

[ Sepulkralkultur ]
Schraegbahn_Hochosterwitz_05.jpg
Schrägbahn Hochoster
harry

[ Seilbahnen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dörfer und Dorfporträts » Tiroler Orte Photo Options
mehr
Rattenberg_Tirol_4.jpg
Rattenberg_Tirol_5.jpg
Ranggen_Tirol.jpg
Ranggen_Tirol_2.jpg
Prutz_Tirol.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Ranggen, Tirol
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
S.D.


Neuer Benutzer

Registriert: März 2012
Wohnort: Telfs, Tirol
Beiträge: 406
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Gemeinde Ranggen liegt westlich von Innsbruck in einer Mulde des Mittelgebirges im Bezirk Innsbruck Land in Tirol.

Die Ortsteile von Ranggen sind: Außerdorf, Oberdorf, Unterdorf, Wartfeldgasse, Vorstatt, Leithenweg, Hauptstraße, Oberanger, Obere Gasse, Riedpuite, Viehscheide, Ried, Itzlranggen, Blachfeld, Omesberg, Niedere Wiese, Ferklehen, Pfarrwiese.

Bekannt das Rangger Köpfl mit seinen Ausflugs- und Skigebieten und der fast 8 km langen Naturrodelbahn.

Auf dem Hügel Steinhaus am Nordrand von Ranggen hinter dem Burschlhof Reste einer Siedlungsanlage aus der Latènezeit und frühen Römerzeit, als künstliche Zurichtungen des Hügels erkennbar. Ranggen wird 1242 urkundlich erwähnt.

Die Pfarrkirche hl. Magnus liegt leicht erhöht am nordwestlichen Ortsrand, von Friedhof mit geböschter Mauer umgeben. Urkundlich 1359 erwähnt, Neubau 1775/78 von Franz Singer, Weihe 1780, Pfarre 1891.

Klassizistische Fassadenmalerei von 1778 mit Säulenordnung und Fenstereinfassungen.

© Stefan Dietrich
· Datum: Sa Mai 5, 2012 · Aufrufe: 5561
· Dateigröße: 54.1Kb, 267.8Kb · Abmessungen: 1500 x 997 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Ranggen, Tirol, Ortsansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at