SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,430
Fotos 61,750
Kommentare 55,358
Aufrufe 447,450,032
Belegter Speicherplatz 17,516.2Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
pl_schenberg3.jpg
Blick vom Plöschenbe
klarad

[ Kärnten ]
foto_briard_20090328_7391.jpg
Jezinka Ana "LU
pariis

[ Tiere ]
Burg_Sachsengang_14.jpg
Schlossbrunnen
harry

[ Brunnen ]
erg_9.JPG
Erlen-"Zapferl&
baru

[ Der Walder Krippenweg ]
wildermieming1.jpg
Wildermieming
Gerd

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
R_hren-Kassie_Cassia_fistula_.jpg
Röhren-Kassie (Cassi
dahnoon

[ Bäume ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dörfer und Dorfporträts » Tiroler Orte Photo Options
mehr
Obermieming_Mieming_Georgskirche_Tirol_2.jpg
Obermieming_Mieming_Georgskirche_Tirol_1.jpg
Oberlienz_Tirol.jpg
Oberlangkampfen_Langkampfen_Tirol.jpg
Oberhofen_Tirol_4.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Oberlienz, Tirol
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
S.D.


Neuer Benutzer

Registriert: März 2012
Wohnort: Telfs, Tirol
Beiträge: 406
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Gemeinde Oberlienz befindet sich nordwestlich der Stadt Lienz am Eingang des Iseltales im Bezirk Lienz in Tirol.
Oberlienz ist verwaltungstechnisch in die drei Katastralgemeinden Glanz, Oberdrum und Oberlienz unterteilt.

Prähistorische und römerzeitliche Funde, bei Grabungen in der Pfarrkirche fand man Reste mehrerer Vorgängerbauten, ua. ein frühchristliches Gotteshaus mit Priesterbank, sowie etwas abseits Reste einer zweiten frühchristlichen Kirche vermutlich für den arianischen Gottesdienst während der Ostgotenherrschaft (493-536).

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Zentrum von Oberlienz ist umgeben von Friedhof und Umfassungsmauer. Urkundlich 1308 erwähnt, Weihe eines neuen Chores 1416, Barockisierung um 1762. Bei den Kämpfen um 1809 abgebrannt und 1819-25 wieder aufgebaut. Am 9. Juni 1864 plötzlicher Einsturz des gotischen Kirchturms, bei dem auch die erst zwei Jahre alten Glocken zerstört wurden. Zum Neubau wurden Spenden gesammelt; Kaiser Franz Joseph gab 300 Gulden "aus der Allerhöchsten Privatcasse".
Volkskundlich interessant sind die lebensgroßen Figuren der Passionsszene in der Totenkapelle "Grüftl", die sog. "Grüftljuden" um 1700.

© Stefan Dietrich
· Datum: Sa März 31, 2012 · Aufrufe: 5350
· Dateigröße: 63.6Kb, 291.6Kb · Abmessungen: 1500 x 982 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Oberlienz, Tirol, Osttirol, Ortsansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at