SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,638
Kommentare 55,326
Aufrufe 446,508,763
Belegter Speicherplatz 17,480.4Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
IMG_2108_sagen.jpg
Rotes Kreuz Altlengb
cerambyx

[ Wegkreuze ]
kufstein_aussenturm.jpg
Sonnenuhr Kufstein,
Berit (SAGEN.at)

[ Sonnenuhren Tirol ]
IMG_3245.JPG
Ferdinand von Schill
TeresaMaria

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
MAske_033.JPG
Hausdrache
angantyr

[ Benutzer Galerien ]
nr31.jpg
Papierfabrik
bRokEnCHaRacTer

[ Industriearchitektur, Urban Exploration ]
P1130160_Kopie.jpg
Dawson City, Yukon T
claru

[ Dawson City, Yukon, Kanada ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dörfer und Dorfporträts » Tiroler Orte Photo Options
mehr
Fuegen_Tirol_1.jpg
Flirsch_Tirol.jpg
Fliess_Tirol.jpg
Flaurling_Tirol_2.jpg
Flaurling_Tirol_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Fließ, Tirol
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
S.D.


Neuer Benutzer

Registriert: März 2012
Wohnort: Telfs, Tirol
Beiträge: 406
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Gemeinde Fließ befindet sich im Bezirk Landeck an den steilen Abhängen des Inntales südöstlich oberhalb Landeck mit zahlreichen Weilern und Einzelhöfen.

Westlich unterhalb des Dorfes die Weilersiedlung Eichholz, knapp über dem Talboden die Häusergruppe Alten Zoll. Am linken Ufer des Inn der Weiler Urgen und darüber auf steilem, abfallenden Hang die Kirchweiler- und Einzelhofsiedlung Gallmig. Zur Gemeinde gehört auch die Weilersiedlung Piller nordöstlich von Fließ jenseits der Pilllerhöhe.

In Fließ traten einige bedeutende archäologische Funde zu Tage, wie der Kathreinfund, ein hallstattzeitlicher Schatz, ein bronzezeitlicher Schatzfund vom Moosbruckschrofen am Piller, die Reste eines bronzezeitlichen Hauses im Fließer Ortsteil Silberplan und der Brandopferplatz auf der Piller Höhe.

Zur Römerzeit war Fließ eine wichtige Raststation, was zahlreiche Funde beweisen. Der kleine Ort verfügt über die älteste Kirche dieser Region, von der Grundmauern aus dem 6. Jahrhundert entdeckt wurden. Viele der archäologischen Funde sind im Museum Fließ ausgestellt.

Die Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt liegt erhöht in der Dorfmitte. Spätgotischer Bau mit romanischem Südturm, von Friedhof umgeben. Urkundlich im Jahr 1220 als Pfarre erwähnt.

Die Barbarakirche ist ein mächtiger Bau mit Doppelturmfassade auf einem Plateau außerhalb des Dorfes in exponierter Lage hoch über dem Inntal. In barocker Tradition urkundlich 1794-1804 anstelle einer älteren Barbarakapelle als neue Pfarrkirche errichtet.

© Stefan Dietrich
· Datum: So März 18, 2012 · Aufrufe: 11088
· Dateigröße: 78.1Kb, 362.7Kb · Abmessungen: 1500 x 997 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Fließ, Tirol, Ortsansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at