SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,559
Fotos 65,028
Kommentare 57,871
Aufrufe 481,411,205
Belegter Speicherplatz 18,706.8Mb

« Juni 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Zufallsfotos
IMG_8529.JPG
Wanderweg zur Burg S
TeresaMaria

[ Burg Strechau ]
burg_kreuzen_6_.JPG
Burglinde
Elfie

[ Burgen und Schlösser ]
IMG_2659_sagenc.JPG
Das Pantheon in Rom
cerambyx

[ Umbrien 2007 ]
Burgenlandimpressionen_015.jpg
im Anflug
Joa

[ Tiere ]
gart_8_.JPG
Gartenhäuschen
Elfie

[ Wohnen, Wohnkultur ]
2016_05_26-Radkersburg_Radinci-7507.jpg
Therme Radein
michelland

[ Slowenien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dörfer und Dorfporträts » Historische Ansichtskarten Südtirol Photo Options
mehr
Bruneck_1920_c.jpg
Sterzing_1930_c.jpg
Brixen_ca_1930_c.jpg
Brixen_Sanatorium_c.jpg
Brixen_1932.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Brixen 1930
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Gerd


Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2009
Beiträge: 2,024
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Bressanone m. 561 - Motivo
Ansichtskarte ca. 1930
© Ed. Stab. Art. Fot. Lor. Fränzl - Bolzano
· Datum: Do Dezember 30, 2010 · Aufrufe: 6731
· Dateigröße: 51.5Kb, 245.5Kb · Abmessungen: 1500 x 912 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Brixen, Eisacktal, Südtirol 1930

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,661
Do Dezember 30, 2010 1:46pm Wertung: 10.00 

Die Konstruktion im Bildvordergrund ist äußerst interessant! Um was für eine technische Funktion könnte es sich hierbei handeln?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
baru

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Salzburger Land
Beiträge: 3,188
Do Dezember 30, 2010 4:06pm

Ich glaube, das ist ein Schöpfrad.

------------------------------
Servus und a guate Zeit! Leni
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,661
Do Dezember 30, 2010 4:41pm

@ Baru: diese Einschätzung halte ich für unrealistisch.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Gerd
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2009
Beiträge: 2,024
Do Dezember 30, 2010 5:18pm

Ganz abwegig ist es nicht, dass es ein Schöpfrad ist.

Beim 1. Blick sieht man nur glatte Schaufeln, aber beim genauen Hinschau'n sieht man links knapp über dem Graben einen rechteckigen Behälter und einen weiter wieder auf der 5. nächsten Schaufel.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,661
Do Dezember 30, 2010 5:19pm

Ich würde eher auf eine Art "Rüttler" tippen. Aber was sollte in Brixen mitten in der Stadt gerüttelt werden?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Gerd
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2009
Beiträge: 2,024
Do Dezember 30, 2010 5:30pm

Ein "Klapotez" oder wie die Geräte zum Verscheuchen der Stare im Burgenland heisen ???? aber mit Wasser angetrieben.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,661
Fr Dezember 31, 2010 10:02am

Klapotetz halte ich auch nicht für so wahrscheinlich, denn diese werden mehr in abgelegenen Regionen gegen Vögel eingesetzt und hier sind wir mitten in Brixen.

Bemerkenswert ist die Höhenverstellung in drei Stufen auf der rechten Seite. Damit dürfte das Wasserrad gehoben und gesenkt werden.

Wo liegt nun der betätigte Mechanismus? Etwas geht nach links weg, oder eine Rüttelfläche rechts?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
baru

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Salzburger Land
Beiträge: 3,188
Fr Januar 21, 2011 2:11pm

Es ist ein Schöpfrad!

Ich habe an die Stadt Brixen geschrieben und von dort folgende Antwort bekommen:

Herr Dr. Reinhold Nössing, Vorsitzender des Geschichtsvereins Brixen:

Das Foto stammt aus unserem Fotoarchiv und ist von 1930. Es ist mit folgenden Text betitelt:

Brixen Wasserschöpfrad an der Mauer des Klarissenklosters, alter Wassergraben für die früheren Mühlen, diente als Wasserzufuhr für den Klostergarten, heute nicht mehr vorhanden.

------------------------------
Servus und a guate Zeit! Leni
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at