SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,364
Fotos 59,707
Kommentare 54,161
Aufrufe 427,954,699
Belegter Speicherplatz 16,802.4Mb

« November 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Zufallsfotos
Steyr_Werke_St_Valentin_1.jpg
CNH / Steyr Werke St
SAGEN.at

[ Industriearchitektur, Urban Exploration ]
bordano2.jpg
Schmetterlingshaus i
klarad

[ Tiere ]
IMG_7268.jpg
Brückenpfeiler der S
iulius

[ Brücken ]
Muestair_Tracht_Engadin_01.jpg
Oberengadiner Tracht
harry

[ Tracht und Trachten ]
IMG_1797.JPG
Nationalpark Plitvic
cerambyx

[ Nationalpark Plitvice ]
Beichtzettel_1931.jpg
Beichtzettel 1931
Gerd

[ Ephemera ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
Irland_6.jpg
IMG_3013.JPG
Rittberg_2_.JPG
walther_von_der_vogelweide_8_.JPG
Dekan_Mathias_Wishofer.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Rittberg_2_
Gedenkstein - Karl-Heinrich Graf von Rittberg
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
an seinem Hinrichtungsplatz in einem Waldstück bei St. Leonhard am Forst. (Vgl aucb Grab.
Die Texttafel wurde erst vor etwa einem Jahr angebracht:
Gedenken an Oberstleutnant i G. Karl-Heinrich Graf von Rittberg
22.1.1914 - 12.4.1945
welcher am 12. April 1945 hier im Haidholz vom Exekutionskommando des so genannten „Fliegenden Führerstandgerichts" erschossen wurde. Es ist nicht bekannt, ob er wegen seiner Bemerkungen über den verlorenen Krieg starb oder er ein spätes Opfer im Zusammenhang mit den Vorgängen des 20. Juli 1944 (Hitler-Attentat) wurde.
In der Erinnerung der Menschen von St. Leonhard starb Rittberg, weil er sich geweigert habe, junge Leute in sinnlose Kämpfe zu führen.
Karl-Heinrich Graf von Rittberg stammte aus einem preußischen Adelsgeschlecht. Seine Kindheit und Jugend waren geprägt von der christlichen Tradition des Elternhauses, die ihn auch gegen den Nationalsozialismus immun machte. Rittberg hinterließ seine Frau Karin und drei Kinder, welche sich nach dem Krieg - und dem Verlust ihrer alten Heimat in Balfanz/Pommern (heute Polen) - in Süddeutschland niedergelassen haben.
Mehr.
· Datum: Do Oktober 7, 2010 · Aufrufe: 13091
· Tags: 1 · Dateigröße: 95.7Kb, 803.1Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Graf Rittberg, Exekution, Gedenkstein, St. Leonhard/Forst, Niederösterreich

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Sa März 30, 2013 9:21pm Wertung: 10.00 

Wirklich tragisch. Bei dem Ort möchte ich sofort sein und eine Blume niederlegen.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at