SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,582
Fotos 65,566
Kommentare 58,397
Aufrufe 490,048,827
Belegter Speicherplatz 18,939.9Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
seggau_3.jpg
Burg Seggau bei Leib
klarad

[ Burgen und Schlösser ]
karott_-alb.JPG
Kurioses aus dem Gar
baru

[ Gartenpflanzen ]
Bibliothek_Wien_Stiege.jpg
Bibliotheksstiege
harry

[ Architektur ]
Autochrome_Lumiere_Blumenwiese.jpg
Autochrome Lumière B
SAGEN.at

[ Menschen, Leben, Leute - Fotogeschichte ]
IMG_4428.jpg
am Dorfrand
Oksana

[ Lebskoje ]
Bild_200_.jpg
Viridarium, der Gart
Cornelius Fabius

[ Das Pompejanum. Ein Architektonisches Idealbild einer Pompejischen Villa. ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
Kath.jpg
taufkirche.jpg
hemmavotivtafel2.jpg
hemmavotivtafel1.jpg
ambo.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Votivtafel in der Kirche am Hemmaberg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
klarad


Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Votivtafal aus dem Jahr 1663 zeigt den Sturz des Adam Schein, den die Hl.Hemma errettet hat.
Der Mordversuch an ihm ist auch urkundlich im Archiv des Stiftes Eberndorf erwähnt.
Diese Inschrift befindet sich am unteren Ende des Bildes und ist gar nicht leicht zu entziffern ... geschweige denn zu fotografieren.
· Datum: Di August 3, 2010 · Aufrufe: 14123
· Dateigröße: 49.1Kb, 260.4Kb · Abmessungen: 1500 x 673 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Votivtafel in der Kirche am Hemmaberg

Autor
Thema  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,732
Di August 3, 2010 8:53pm Wertung: 10.00 

Ich versuch es:

Im Jahr 2601 hat ein Paur seinen stiefsohn Adamen Schain aus ursach weil er Ihme

von den grundt het weichen miessen über disse steinfelsen 2.9 f klafter hoch gestossen wellicher

Doch durch scheinbare hilf der wunderthetigen h: HEMMAE nach disen fahl Lebendig war vuüerletzt verbliben

1663




Die Höhenabgabe ist mir allerdings unklar, da eine Klafter 6 Fuß oder 72 Zoll hatte.

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
klarad
Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Mi August 4, 2010 7:54am

Danke !

Vielleicht heißt's 79 Klafter ?

------------------------------
K.D.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at