SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,495
Fotos 63,729
Kommentare 56,425
Aufrufe 458,890,881
Belegter Speicherplatz 18,185.9Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Archiv_133800.jpg
Kultwagen von Strett
SAGEN.at

[ Archäologie ]
Untw_lb_1_.JPG
Wehrkirche Unterwölb
Elfie

[ Wehrkirchen, Kirchenburgen ]
IMG_20200810_193921.jpg
Moped
pHValue

[ Autos, Reise und Verkehr ]
IMG_6609_Kopie.jpg
Landesfestumzug 2009
Lody

[ Landesfestumzug Tirol 2009 ]
BlockhausEckbildung.jpg
Eckbildung bei Block
cerambyx

[ Holz div. ]
Bushst_Plesezk.jpg
an der Bushaltestell
Oksana

[ Mirny - meine Heimatstadt ]
· mehr ·

 
Home » Benutzer Galerien » Rabenweib Photo Options
mehr
lesezwerg1.jpg



Wentsteinhammer in Hollenstein
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)




Foto Details
Rabenweib


Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2009
Beiträge: 5,274
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Wentsteinhammer befindet sich am oberen ortsende von Hollenstein, im Sandgraben, Richtung Mendlingtal.
Während sich die Erwachsenen die Schautafeln und Geräte anschauen können, haben Kinder die möglichkeit sich am Spielplatz auszutoben der von der Gemeinde dort gebaut wurde. Gegenüber, auf der anderen Strassenseite befindet sich noch das dazugehörige Herrenhaus.

Dieses Hammerwerkensemble, bestand aus dem Hammergebäude mit drei Essen (Kaminen), einem Kohlbarren (Holz- und Schmiedekohlenmagazin, rechts neben dem Hammergebäude) sowie Herrenhaus und Stall- bzw. Wirtschaftsgebäude (auf der anderen Seite der Straße durch den Hammerbachgraben).

- Anfänge des Hammerwerkes wahrscheinlich im 15. Jhdt.
- Bis ca. 1870 Frischhütte und Hammerwerk, sodann als Zeugschmiede weiterhin im Besitz der Familie Pichler.
- Nach Konkurs 1910 Kauf durch Alois Ginzler; Umgestaltung für Herstellung von Holzbearbeitungswerkzeugen Mäh- und Häckselmessern.
- 1914 Betriebsauflassung und Verkauf an Louis v. Rothschild
- 1933 Übernahme durch österr. Bundesforste
- 1980 Ankauf der ruinösen, nur noch teilweise vorhandenen Werksanlage durch die Gemeinde Hollenstein
- 1996 Bauliche Sanierung im Rahmen der Nö. Eisenstraße
· Datum: Sa April 10, 2010 · Aufrufe: 34624
· Dateigröße: 35.5Kb, 108.8Kb · Abmessungen: 1024 x 768 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Eisenverarbeitung Hollenstein Wentsteinhammer Hammerwerk Mostviertel



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at