SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,508
Fotos 64,091
Kommentare 56,581
Aufrufe 461,043,949
Belegter Speicherplatz 18,320.8Mb

« November 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Zufallsfotos
verdruckte_allgaeuer_wangen.jpg
Die „verdruckten“ Al
Oksana

[ Städte und Stadtteilporträts ]
187_Strassburg.jpg
Detail am Haus Kamme
iulius

[ Hausverzierungen, Ornamente ]
IMG_31161.JPG
Hathor mit Kuhgehörn
TeresaMaria

[ Skulpturen, Bildhauerei ]
Hall_Rosenhaus.jpg
Hall in Tirol, Rosen
SAGEN.at

[ Hall in Tirol - Ansichten aus Hall in Tirol ]
Autobrand.jpg
Autobrand
harry

[ Foto-Einblicke in die Arbeitswelt anderer ]
ernte_8_.JPG
Oldtimer-Traktoren-T
Elfie

[ Brauchtum ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Natur Photo Options
mehr
Botanik-001200.jpg
Botanik-000960.jpg
Maisernte.JPG
kapell_z_d_7_hl_V_tern.JPG
Rossatz_19_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Erntereif
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Maiskolben, kurz vor der Ernte. das schöne und zähe Material der Blätter wurde zum Krippenfiguren -Basteln verwendet. Früher - als er noch Kukuruz hieß und in manchen Gegenden Türkenzapfen - und noch händisch geerntet und zum Trocknen aufgehängt wurde.
· Datum: Do Oktober 8, 2009 · Aufrufe: 9427
· Dateigröße: 59.8Kb, 256.6Kb · Abmessungen: 1025 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Natur, Mais, Kukuruz

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,086
Mo Juli 30, 2012 11:07am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at