SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,468
Fotos 62,756
Kommentare 55,836
Aufrufe 452,840,225
Belegter Speicherplatz 17,867.6Mb

« Mai 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
tr_bings_3_.JPG
Ortskapelle
Elfie

[ Kapellen, Wallfahrtskapellen ]
P1260539.JPG
Das Geburtshaus des
Cornelius Fabius

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
courtauld_2.jpg
Detail aus Cranach's
klarad

[ Benutzer Galerien ]
Roland_Schoengrabern_01R.jpg
Roland
harry

[ Rechtsdenkmäler ]
IMG_9115.JPG
Quedlinburg Schlossb
TeresaMaria

[ Städte und Stadtteilporträts ]
Biber_TipI_Jan08_22.jpg
Der Biber und sein W
pHValue

[ Natur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Technik » Bahnen, Eisenbahnen » Seilbahnen Photo Options
mehr
Werksseilbahn_Trient.jpg
Seilbahn_Trient_Sardagna_Bergstation3.jpg
Seilbahn_Trient_Sardagna_Ausblick.jpg
Seilbahn_Trient_Sardagna_Bergstation2.jpg
Seilbahn_Trient_Sardagna_Gondel.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Seilbahn_Trient_Sardagna_Ausblick
Seilbahn Trient Sardagna
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,521
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Seilbahn Trient - Sardagna (Funivia Trento - Sardagna).

Ausblick auf die Stadt Trient kurz vor der Einfahrt in die Bergstation. Links unten im Bild die Talstation, kurz davor auf Höhe des Flusses Etsch die talwärts fahrende Kabine.

Die Seilbahn wurde in den Jahren 1922 bis 1925 nach einem Projekt von Ing. Othmar Haas aus Brixen durch das "Officine Silvestri" /Trient) erbaut.
Bei der ursprünglichen Konstruktion war die Talstation gegenüber der heutigen zurückversetzt, die Bergstation befand sich im Albergo Panorama von Sardagna.

Am 2. September 1943 erster Bombenangriff mit schwerer Beschädigung der Talstation.
Am 13. Mai 1944 war der Tag, an dem die Neueröffnung der Seilbahn stattfinden sollte. Ein neuer Bombenangriff zerstörte an diesem Tag die Talstation fast vollständig.
Am 6. Dezember 1958 begann eine neue Gesellschaft ihre Tätigkeit und leitete den Bau der neuen Anlage ein, die im Großen und Ganzen unverändert geblieben ist, aber mit zeitgemässen elektronischen Geräten und neuen Kabinen (1989) ausgestattet wurde, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Technische Daten der Seilbahn Trient - Sardagna:
Fassungsvermögen der Kabine: 13 Personen
Tragkraft: 1000 kg
Fahrdauer: 4 Minuten
Spannweite: 1200 m
Höhe der Bergstation: 600 m
Höhe der Talstation: 200 m
Tragseil: Durchmesser 31 mm
Zugseil: Durchmesser 16 mm
Ballastseil: Durchmesser 14 mm
Hilfsseil (Notfall-Kabel): Durchmesser 11 mm
Seile von: Acciaierie e Ferriere Lombarde Falck - Milano
(Quelle: Tafel auf Bergstation)

© Wolfgang Morscher, 17. August 2007
· Datum: Sa Januar 24, 2009 · Aufrufe: 12774
· Dateigröße: 56.6Kb, 274.7Kb · Abmessungen: 1024 x 681 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Seilbahn Trient Sardagna Italien



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at