SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,469
Fotos 62,922
Kommentare 55,921
Aufrufe 454,277,333
Belegter Speicherplatz 17,925.3Mb

« Juli 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Stachelwanze.JPG
Symetrie der Natur
Elfie

[ Tiere ]
Damen_Judenstein.jpg
Damen in Judenstein
SAGEN.at

[ Tracht und Trachten ]
SW_Widumtal_08020002.jpg
Widumtal
peter

[ Experimentelles ]
DSC_0404_bearbeitet-2_Kopie.jpg
Cimitero acattolico
klarad

[ Sepulkralkultur ]
Voecklabruck_Salzburger_Str.jpg
Vöcklabruck, Salzbur
SAGEN.at

[ Vöcklabruck - Ansichten aus Vöcklabruck, Oberösterreich ]
P1190158.JPG
Einblicke in das Tot
Cornelius Fabius

[ Dokumente ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts Photo Options
mehr
Archangelsk_Fst.jpg
Archangelsk1.jpg
Zapad.jpg
Zapad_2.jpg
Zapad_3.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Dreimastschoner „Zapad“ in Archangelsk
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Oksana



Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2005
Wohnort: Archangelsk, Russland
Beiträge: 1,419
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
In der Nachkriegszeit brauchten die russischen Seefahrtschulen Segelschiffe, auf denen die Seefahrtschüler ihr Praktikum machen könnten. Darum hat die finnische Werft in Turku einen Auftrag bekommen, für diesen Zweck Schiffe zu bauen. So wurden in Turku für die russische Ausbildungsflotte bis 1951 12 Holzbarkantinen und 72 Schoner gebaut.
Der Dreimasthochtakelschoner „Zapad“ („West“, L=50,8 m, gesamte Fläche der Segel betrug 721 m2) wurde auch in 1949 in Turku gebaut. Aber zuerst wurde er als Frachtschiff benutzt und erst 1954 nach der Neuausrüstung hat der Schoner die ersten 44 Seefahrtschüler aus der Archangelsker Woronin-Seefahrtschule (die älteste in Russland) aufgenommen.
Insgesamt haben in den Jahren 1954 bis 1976 etwa 5000 Seefahrtschüler aus der ganzen Sowjetunion an Bord von „Zapad“ ihr Praktikum gemacht.
Im Jahre 1983 wurde zu Ehre des kommenden 400-jährigen Jubiläums von Archangelsk (1984) der Schnoner „Zapad“ auf der sg. Roten Liegestelle am Fluss aufgestellt. Seitdem ist das Schiff eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und ein Wahrzeichen der Stadt – das erinnert daran, dass Archangelsk der erste Hafen Russlands war.
Leider befindet sich der Schoner zur Zeit in einem sehr schlechten Zustand. Die letzte Renovierung erfolgte 1991, Ende der 90-er Jahren hat der Schoner während eines Sturmes seine Mäste verloren.
Das Schiff steht vergessen am Fluss und wird schon seit Jahren in der Presse „Schiff-Gespenst“ genannt.

Archangelsk, 01.Oktober 2007
· Datum: Do Mai 15, 2008 · Aufrufe: 17278
· Dateigröße: 81.8Kb, 206.1Kb · Abmessungen: 800 x 588 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schoner, Schiff



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at