SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Lexikon > Dämonen und Sagengestalten-Lexikon

Eintrag anzeigen
Kasermandl Kasermandl

Kasermandl

 
Eingetragen von SAGEN.at, 30.10.2008 08:03 Uhr

Letzte Überarbeitung von SAGEN.at, 30.10.2008 08:44 Uhr
"Kasermandl (n.; Kasmanndl, Almbutz). Koboldartige Dämonen, die nach dem Abzug der Sennen im Winter ihr Unwesen auf den Almen und in den Almhütten treiben. Oft tragen sie Züge verstorbener Sennen, die, weil sie schuldhaft Tiere, Geräte oder Nahrung verkommen ließen, nach dem Tode umgehen müssen. Die Vorstellung vom Kasermanndl ist vor allem in Tirol und im Salzburgischen verbreitet. In den selben Landschaften erzählt man auch von den umgehenden Sennerinnen, der 'Winterschwoagerin' und der 'Alpmuetter'.

Quelle: Leander Petzoldt, Kleines Lexikon der Dämonen und Elementargeister, München 1995 (2), S. 107.

Beispiele auf SAGEN.at:

Das alte Kasermandl

Das Kasermandl von Oberwalchen

Das Kasermännlein

Kasermandl auf der Nassenduxer Alm

vBulletin-Lexikon Version 1.1.1 (Deutsch)
Powered by ForumFactory

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at