SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Lexikon > Brauchtum-Lexikon

Kategorie: Brauchtum-Lexikon
Eintrag anzeigen
Martans-Goaßelstiel Martans-Goaßelstiel

Martans-Goaßelstiel

 
Eingetragen von SAGEN.at, 24.10.2009 21:29 Uhr
Den Martans-Goaßelstiel nennen die Latzfonser ein Kranebittstämmlein, das der Bauer am Martinitag dem Hirten zu einem Geißelstiel spendiert. Nach dem „Martanstrinkl" wird das letztemal im Freien gekracht (Martin Troger, „Neuhäusler", Latzfons, 1959).

Hans Fink, Neugesammelte Bräuche [in Südtirol], in: Der Schlern, Zeitschrift für Heimat- und Volkskunde, 37. Jahrgang, 1963, S.96 - 110.

vBulletin-Lexikon Version 1.1.1 (Deutsch)
Powered by ForumFactory

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at