SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > ERZÄHLEN

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 21.11.2012, 22:53
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Hier das Kaufhaus Bosch in St. Jakob im Walde (2012: 1066 Einwohner), Bezirk Hartberg, Steiermark.

Beachtliche Werbung auf Email-Schildern für "Schmoll-Pasta" (Leder-Putzmittel), "Sil" (Putzmittel, "spült und bleicht ganz unerreicht"), sowie Werbeschilder für "Columbia-Kaffee".

Aufnahme: 1959



SAGEN.at-Fotogalerie, Kaufhaus Bosch, St. Jakob im Walde

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 22.11.2012, 11:02
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.511
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Ein wunderschönes Foto! 1959 wurde ich eingeschult und ähnelte wohl dem
Mädchen auf dem Foto: Söckchen, feste Schuhe, Schürze. Leider stand bei
unserer "Tante Emma" keine Bank!-SIL kenne ich auch noch. - Als besondere
Weihnachtsdeko hatte unsere Kauffrau einmal einen kleinen elektrisch
beleuchteten künstlichen Weihnachtsbaum im Schaufenster. Fanden wir ganz toll! Man kannte dies noch nicht. Wie sich die Zeiten ändern, heuer fühle ich
mich von der ganzen massiven Werbung manchmal direkt erschlagen.-Ulrike
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 23.11.2012, 17:19
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.275
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Auch zu diesem Thema gibt es drei DREWA-Graffittis / Standort: Dresden Wasaplatz.
Dresdner
Miniaturansicht angehängter Grafiken
wasa2.JPG   wasa3.JPG   wasa10.JPG  
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 23.11.2012, 17:22
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Sehr beeindruckend! Vor allem das Geschäft "Kolonialwaren"!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 24.11.2012, 11:38
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.275
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Zum Thema "Inschriften aus vergangenen Zeiten" hat sich jemand die Mühe gemacht, diese zu dokumentieren. Die Dresdner Motive sind unter http://kolonialwaren.net/Kolonialwaren/Dresden/ zu finden, eine Übersicht auch andere Städte betreffend, befindet sich auf der Startseite dieser Internetpräsenz unter http://kolonialwaren.net/.
Was die oben angeführte Pfunds Molkerei betrifft, kann man nostalgische Verpackungen, Produkte in diesen sowie historische Werbemittel auch heute noch erwerben, zu finden im Onlineshop unter http://www.pfunds.de/index.php?cat=c...17ac59a7db36d2 sowie im Direktverkauf.
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 24.11.2012, 15:22
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Das ist ja ein wunderschöner Hinweis! Da hat Frau Barbara Bechter ja wirklich eine wunderschöne - zumindest fotografische - Rettung von Kulturgut unternommen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 23.02.2014, 11:47
Agnes146 Agnes146 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Bin auch im 22. Bezirk zwischen Kagran und Leopoldau aufgewachsen und kann mich auch noch gut an die zwei kleinen Geschäfte in unserer Nähe erinnern. Um einen Schilling gab es damals noch 10 Stollwerk, die man ja nur als Kind essen konnte, da man noch keine Plomben hatte. Bald gab es dann den Konsum und es stimmt, kurze Zeit wurde die Milch dort in Plastiksäcken verkauft, die man zu Hause dann in die anfangs mitgelieferte Plastikkanne gießen musste. Nur wie man die dann verschloss, kann ich mich nicht erinnern. Als ich in die erster Klasse Gymnasium in der Bernoullistraße kam wurde gerade mit dem Bau des Donauzentrums begonnen. 1975 sind wir dann nach Kärnten übersiedelt.
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 23.02.2014, 17:53
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.024
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

Zitat:
Zitat von Agnes146 Beitrag anzeigen
...wurde die Milch dort in Plastiksäcken verkauft, die man zu Hause dann in die anfangs mitgelieferte Plastikkanne gießen musste. Nur wie man die dann verschloss, kann ich mich nicht erinnern. ...
Diese "Milchbecher" hatten einen etwas tiefer gezogenen Ausgießer. Man musste das ganze Plastiksackerl hineinstellen und konnte erst dann eine Ecke abschneiden. Jedes andere Vorgehen verursachte unweigerlich eine Sauerei. Daher wurde diese Verpackung auch recht bald vom Markt genommen
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 23.02.2014, 20:28
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

es gab zum Schluss der Milchpackerl-Ära noch eine Plastik-Klammer, mit der man die Beutel noch zusätzlich verschließen konnte.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 01.06.2014, 18:52
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: KAUFMANN - Wer erinnert sich?

In Feldkirchen (Kärnten) gibt es an einem ehemaligen Kaufhaus noch die alten Beschriftungen auf Glas über den Türen und Fenstern. Eine dieser Beschriftungen hat mich irritiert und zum Googeln genötigt: Was habe ich mir unter einem "K. k. Pulververschleiß" vorzustellen? Das österreichisch-deutsche Wörterbuch (ostarrichi.org) informiert mich immerhin, daß "Verschleiß" in Österreich soviel wie "Verkauf" im Deutschen bedeutet. Zu "K. k. Pulververschleiß" habe ich (u. a.) eine aufschlußreiche Rechtsbelehrung gefunden:

"Ein Kaufmann, concessionierter Pulververschleißer, erhob gegen das ihm von einer Unterbehörde zugegangene Verbot, den kaiserlichen Adler im Schilde zu führen, Protest. Hierüber fanden Erhebungen statt, und nunmehr hat das Finanzministerium im Einvernehmen mit dem Reichs-Kriegsministerium dahin entschieden, daß concessionierte Pulververschleißer die gleiche Berechtigung besitzen wie die Tabaktrafiken. Sie dürfen daher den kaiserlichen Adler und die Bezeichnung "K. k." im Schilde führen."
(Laibacher Zeitung vom 27. August 1891, Faksimile-Digitalisierung)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
KaufhausRieder.jpg   Borstwaren.jpg   Fettwaren.jpg   Kurzwaren.jpg   Manufaktur.jpg  

Metalle.jpg   Pulververschleiß.jpg  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:43 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at