SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.07.2016, 12:47
astaca astaca ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2016
Beiträge: 3
Unglücklich Trauergedicht

Hallo, ich habe vor einigen Tagen hier ein Trauergedicht gelesen, das von namenlosen Soldatengräbern in der Fremde gehandelt hat. Das Wort "Rüster" für Ulmen kam darin vor. Leider habe ich es mir nicht sofort notiert und kann es nicht mehr finden! Bitte, bitte - kann mir jemand weiterhelfen? lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.2016, 12:56
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.791
Standard AW: Trauergedicht

Tief im Schatten alter Rüstern,
Starren Kreuze hier am düstern
Uferrand.
Aber keine Epitaphe,
Sage uns wer unten schlafe,
Kühl im Sand.
Still ist's in den weiten Auen,
Wogen hemmt.
Denn sie schlafen hier gemeinsam,
Die, die Fluten still und einsam,
Angeschwemmt.
Alle die sich hier gesellen,
Trieb Verzweiflung in der Wellen
Kalten Schoß
Drum die Kreuze die da ragen,
Wie das Kreuz das sie getragen,
"Namenlos".
Gedicht v. Graf Wickenburg

Zu finden auf dem Friedhof der Namenlosen am Alberner Hafen in Wien.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.2016, 16:35
astaca astaca ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2016
Beiträge: 3
Standard AW: Trauergedicht

Ja!!! Genau das ist es! Ich habe es hier nur einmal gelesen und es hat mich so berührt. Vielen, vielen Dank für den Hinweis. lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at