SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Jugend & Kinder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.08.2014, 17:02
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 800
Standard AW: Altes Spielzeug

Weihnachten1972. Das Dia ist leider falschherum eingescannt, aber man kann es erraten, um welche Bücher es sich handelt. Dazu eine Ritterburg + Figuren von Elastolin. Auch mein Vater konnte sich für unser Spielzeug begeistern.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
PICT0113.jpg   PICT0031.jpg  
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.08.2014, 18:31
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Altes Spielzeug

Ich habe mir erlaubt dein erstes Bild horizontal zu spiegeln und hoffe, Du hast nichts dagegen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0113.jpg
Hits:	20
Größe:	341,0 KB
ID:	8604
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.08.2014, 18:35
Gerd Gerd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1.986
Standard AW: Altes Spielzeug

Weihnachten 1943. Die Spielzeuge sind entsprechend den Kriegszeiten etwas klein.
Der Jüngste vorne bin ich selber.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
1943-12-24.jpg  
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.08.2014, 20:04
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: Altes Spielzeug

Zu den wunderschönen Bären-Erzählungen kann ich aus unserem Bildarchiv ein weiteres Stofftier ergänzen.

Ein Kind vermutlich aus besseren Verhältnissen mit einem Spielzeug-Stoffhund an der Leine:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kind_Stoffhund_Leine.jpg
Hits:	13
Größe:	219,3 KB
ID:	8607

Aufnahme: Deutschland, vermutlich um 1930.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.08.2014, 20:40
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.510
Standard AW: Altes Spielzeug

Bären (Teddys) sind wohl das liebste Spielzeug für die Kinder! Meine
Schwester hat eine ganze Sammlung. Es gibt ja sogar Bären-Messen für
Fans. -
Jetzt erzähle ich auch mal meine Geschichte: Ich hatte 3 Cousins als
Spielgefährten, da ging es nicht zimperlich zu. Wir spielten Märchen nach,
diesmal Hänsel und Gretel. Mein Teddy mußte als böse Hexe herhalten,
die Ofenklappe wurde geöffnet und er hineingeworfen. Es gab natürlich
großes Geschrei, meine Tante kam und versuchte das angebrannte
Stofftier zu retten - aber, ab in die Mülltonne, zu verdorben. Einen neuen
bekam ich nicht. -ulrike
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.08.2014, 20:45
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.510
Standard AW: Altes Spielzeug

Nachsatz:
Ich habe ein Foto im Album, wo wir beide aus dem Laufställchen herausschauen, also war er wohl mit mein erstes Spielzeug. -Ulrike
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.08.2014, 21:02
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Altes Spielzeug

Zitat:
Zitat von Ulrike Berkenhoff Beitrag anzeigen
Es gibt ja sogar Bären-Messen für Fans.
Da ist dann der Bär aber bestenfalls Erwachsenenspielzeug, schlimmstenfalls Kapitalanlage ... Ich kannte in Berlin das Antiquitätengeschäft "Bärenstark" in den S-Bahn-Gewölben beim Bahnhof Friedrichstraße (es existiert nicht mehr). Angesichts der Preise für antike Teddys kam man sich vor wie auf einer hochkarätigen Kunstauktion.

Im Steiff-Museum in Giengen, also bei der Firma, die den Teddybären erfunden hat, kann man beim Anfertigen zuschauen, siehe hier.

Mich wundert, daß noch niemand die elektrische Eisenbahn erwähnt hat (für die es ja in jeder besseren Stadt mindestens ein Spezialgeschäft gibt). Ein Kollege von mir kaufte eine kostspielige Eisenbahnanlage anläßlich der Geburt seines ersten Sohnes. Da der Sohn ja nun noch ein paar Jahre bis zum eisenbahnfähigen Alter vor sich hatte, darf geraten werden, für wen der Vater die Bahn eigentlich gekauft hat.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.08.2014, 23:22
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.791
Standard AW: Altes Spielzeug

Nachdem der Platz in der Wohnung meiner Eltern mehr als bescheiden war, gab es entsprechend kleines Spielzeug, u. a. Blechspielzeug.
Der Motorradfahrer bewegte sich per Schwungrad, das Kroko spuckte Feuer, die Gans schlug mit den Flügeln, Hund und Katz rollten sich per Schwanzantrieb und der Esel wippte, dass es den Reiter gefährlich aushob.
Von der Puppenküche bleiben nur die massiven Teile, Papierenes fiel den Mäusen zum Opfer.
Vermutlich durch die Besatzungszeit waren schwarze Puppen modern und die Micky Maus kam.
Die allseits beliebten „Bettpuppen“ waren eher nicht zum Spielen gedacht, sie hatten Schlafaugen und eine Stimme.
Die wilde Braut ist grad mal 10 cm groß und wurde von mir vor nicht ganz 60 Jahren eingekleidet. Handarbeiten war nie meines, aber wenn ich nichts verändern konnte, interessierte mich eine Puppe nicht .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
spiel.JPG   spiel (2).JPG   spiel (3).JPG   spiel (4).JPG   spiel (5).JPG  

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.08.2014, 23:39
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: Altes Spielzeug

Zitat:
Mich wundert, daß noch niemand die elektrische Eisenbahn erwähnt hat
Dir kann geholfen werden

Hier ein Familienportrait aus Hamburg aus dem Jahr 1906.
Das kleinere Kind hält einen Eisenbahnwagon aus der heutigen Kategorie "Blechspielzeug". Der Eisenbahnwagon dürfte - sollte dieser noch erhalten sein - heute ein kleines Vermögen wert sein...

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kind_Blechspielzeug_Eisenbahn.jpg  
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.08.2014, 23:40
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.791
Standard AW: Altes Spielzeug

Ein sehr spannendes Spiel war der "Elektrokontakt", in der Mitte war ein Lämpchen, in der Ausnehmung rechts oben war eine Taschenlampenbatterie und mit den beiden Kontakten brachte man es zum Leuchten, wenn die Antwort richtig war.
Es gab auch Blätter zum Nachkaufen, auch Rechenaufgaben und sonst noch alles Mögliche. Spannend war es, solange man nicht die zusammengehörigen Kontakte auswendig wusste.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_8160.JPG   IMG_8163.JPG   IMG_8165.JPG   IMG_8166.JPG   IMG_8167.JPG  

IMG_8168.JPG   IMG_8171.JPG  
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alt, geschichte, historisch, jugend, kind, kinder, kindheit, spielsachen, spielwaren, spielzeug, volkskunde

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at