SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.12.2013, 16:16
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.186
Standard Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Die Kupferstecher vergangener Zeiten - hauptsächlich der Barockzeit - haben in manchen Fällen aus wirtschaftlichen Gründen sogenannte Sammelbilder produziert. Es wurden auf einer Kupferplatte mehrere Bilder, - auch verschiedene - , eingestochen, die dann in Einem auf Papier abgezogen wurden und auf den ersten Blick (vor allem wenn es sich um kleinformatige Bilder handelt) wie Schluckbilder aussehen und von findigen Händlern heute auch oft so angeboten werden. Wer Schluckbilder (Eßzettel) aber kennt, beispielsweise von Mariazell, Altötting oder Landshut, weiß den Unterschied sofort. Schluckbilder haben auch in den Texten der Mirakelbücher ihre Spuren hinterlassen.
Sammelbilder zeigen meist verschiedenste Gnadenbilddarstellungen oder sonstige christliche Symbole. Diese wurden zwecks Weiterverarbeitung meist zerschnitten und die einzelnen Bildchen ihrer vorgesehenen Bestimmung zugeführt. Ganz erhaltene Bogen sind daher eher selten aufzufinden, aber doch immer wieder vorhanden. Einige verschiedene Exemplare dieser Art befinden sich in Sammlung Prof. Hermann Maurer, Horn. Von diesen Sammelbildern abzugrenzen sind natürlich Heiligenbilddarstellungen, die aus verschiedenen Feldern bestehen, aber an sich ein Ganzes bilden.
Vielleicht kennt wer ähnliche Darstellungen und kann darüber berichten?
Das beigeschlossene Bild zeigt ein solches Sammelbild. Dieses enthält an eindeutig nachweisbaren Gnadenbilddarstellungen solche von Mariazell, Maria Taferl, Maria Dreieichen und Sonntagberg.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scannen0010.jpg  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2014, 16:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Hallo Hornarum,

eine volkskundlich sehr interessante Frage, zu der wir aber Leser erreichen müssen, die vielleicht noch nicht im SAGEN.at-Forum angemeldet sind.

Ich habe mir daher erlaubt, Deinen etwas zu allgemeinen Titel um die Worte "volkskundlich/religiös" zu erweitern. Bei Änderungswunsch bitte ich um Nachricht.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2014, 14:43
Athunis Athunis ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 98
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Hallo

Ich weiß nicht genau was jetzt die Frage ist

Ich kenne die Verwendung dieser bilder auch in Breverl, Amuletten und Reliquienschreinen- mit Berührungs- und "echten" Reliquien, für den Privatgebrauch und den kirchlichen Gebrauch.

Bein den Breverl werden solche Ansammlungen von Heiligendrucken auch darzu verwendet, das Breverl zu wickeln. (manchmals als Bogen manchmal zerschnitten und wieder aufgeklebt)


Falls es in diese Richtung geht, was gesucht wird.

Hier eine moderne Variante (die habe ich auch gerade in einer Arbeit verwednet), dabei werden auch große Heiligenbilder ausgedruckt, zerschnitten und als Amulett zusammengefügt.

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2014, 18:36
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.186
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Die Frage ist, ob jemand von Kupferstichplatten auf Bogen abgezogene kleinformatige Bildansammlungen mit den Maßen der Einzelbilder von etwa 2cm x etwa 2 cm im Quadrat oder kleiner kennt, die als Schluckbilder gelten, auch wenn es dafür keine Beweise gibt! Es sind dabei nicht die bekannten Schluckbilder von Altötting, Mariazell oder Landshuth gemeint sondern solche Bilder wie besprochen und abgebildet.

Geändert von Hornarum48 (12.01.2014 um 09:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.06.2014, 22:24
hebidi hebidi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2014
Ort: Freiburg und Hechingen
Beiträge: 1
Standard Meine Sammlung an Breverln und ihr Inhalt

Ich wollte euch fragen ob jemand von euch ebenfalls Breverl sammelt?

Über Antworten und allgemeine Kommentare zu meinen Breverln würde ich mich sehr freuen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
image.jpg  
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2014, 21:36
Hansio Hansio ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Also ich habe auch ein paar durch einen glücklichen Zufall erhalten. Allerdings komme ich an deine größe der Sammlung allerdings nicht heran. Schön sind sie auch noch. Ich bin ja ein bisschen neidisch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.06.2016, 15:58
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Zitat:
Zitat von Hornarum48 Beitrag anzeigen
Vielleicht kennt wer ähnliche Darstellungen und kann darüber berichten?
Zurück zur ursprünglichen Frage:
Ein Blatt mit 12 marianischen Gnadenbildern ist abgebildet in dem Buch "Religiöse Volkskunst" von Manfred Brauneck, Köln (Dumont) 1979, S. 73. Die abgebildeten Madonnen sind: Altötting, Loreto, Herzogspitalkirche München, Landshut, Ettal, Mariahilf (Innsbruck und Passau), Maria vom Guten Rat (Genazzano, diverse Filialwallfahrtskirchen in Deutschland und Österreich), Maria Plain (Salzburg), Dorfen (Oberbayern), Maria Taferl, Einsiedeln (Schweiz), Mariazell. Als Herausgeber ist Johann Friedrich Carl (um 1780) genannt. Das Blatt ist lt. Abbildungsnachweis im Besitz des Bayerischen Nationalmuseums München. Ich könnte es natürlich aus dem Buch scannen, aber ich weiß nicht, ob das rechtlich zulässig ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.06.2016, 23:11
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.071
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Zitat:
Ich könnte es natürlich aus dem Buch scannen, aber ich weiß nicht, ob das rechtlich zulässig ist.
Ein sauberes Zitat ist immer zulässig! Sonst würde ja die Wissenschaft 70 Jahre hinterherhinken. Copyright heißt ja ganz vereinfacht gesagt nur, dass Du Dich nicht mit fremden Federn schmücken darfst - also saubere Zitate unter ausdrücklichem Hinweis auf die Quelle sind natürlich immer möglich, solange sie nicht die Quelle vollständig wiedergeben.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.06.2016, 23:34
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Volkskunde religiöser Sammelbilder!

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Ein sauberes Zitat ist immer zulässig! Sonst würde ja die Wissenschaft 70 Jahre hinterherhinken. Copyright heißt ja ganz vereinfacht gesagt nur, dass Du Dich nicht mit fremden Federn schmücken darfst - also saubere Zitate unter ausdrücklichem Hinweis auf die Quelle sind natürlich immer möglich, solange sie nicht die Quelle vollständig wiedergeben.

Wolfgang (SAGEN.at)
Danke! Ich bin halt aus der Berufszeit das Zitieren von Textteilen gewöhnt – bei Bildern bin ich unsicher, was als Zitat gilt und was nicht.

Das ist die Seite aus dem Buch; die Angaben dazu stehen oben, #7.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Gnadenbilder.jpg  
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
heiligenbild, kleines andachtsbild, wallfahrtsorte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at