SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Off Topic und Tratsch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 04.03.2015, 18:33
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Aussprüche

Zitat:
Zitat von Babel Beitrag anzeigen
Wir sind mit diesem Thema zwar , aber trotzdem: Die "blauen Briefe" hießen so, weil sie in den billigsten Umschlägen verschickt wurden, und die waren früher hellblau. Kündigungsschreiben kriegt man doch aber in die Hand gedrückt und sie brauchen deshalb keine Umschläge, oder?

Auf unseren "Verweisen" war vorgedruckt:
Die Schülerin ........... erhält einen Verweis wegen .........
Folglich mußte die Begründung im Genitiv erfolgen. Ich – im Unterricht ständig mit „Nebendingen” beschäftigt – bekam mal einen Verweis nach Hause geschickt, in dem es hieß: „.... wegen Beschäftigens mit Geheimschrift.” (Der Satz paßt jetzt wieder zum Thema „Aussprüche”! ) Mein Vater war hellauf begeistert, schimpfte mich natürlich nicht, sondern verlangte, daß ich mir den von ihm unterschriebenen Verweis nach dem Vorzeigen beim Lehrer zurückgeben ließ. Das wurde verweigert mit der Begründung, eine solche Urkunde habe in der Schule zu verbleiben.


Jetzt wissen wir das auch!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 04.03.2015, 20:47
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.710
Standard AW: Aussprüche

Zitat:
Zitat von Babel Beitrag anzeigen
Die "blauen Briefe" hießen so, weil sie in den billigsten Umschlägen verschickt wurden, und die waren früher hellblau.
Genau so wars auch hierzulande
Zitat:
Zitat von Babel Beitrag anzeigen
Kündigungsschreiben kriegt man doch aber in die Hand gedrückt und sie brauchen deshalb keine Umschläge, oder?
Auch wenn man auf Bütten und Verschicken verzichtet hat, wird man das Schreiben doch der Form halber vor der Überreichung in den Umschlag gesteckt haben , keine Ahnung, hab nie eins bekommen . Jedenfalls war die Drohung mit dem blauen Brief ein geflügeltes Wort.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 04.03.2015, 20:59
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Aussprüche

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Jedenfalls war die Drohung mit dem blauen Brief ein geflügeltes Wort.
Bei den heutigen Kündigungsschutzbestimmungen würde so eine Drohung nur noch ein müdes Grinsen auslösen. Kein Wunder, daß die Arbeitgeber nur noch Praktikanten, Leiharbeitskräfte etc. beschäftigen, die sie wieder loswerden können, wenn sie sich als unbrauchbar erweisen.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 04.03.2015, 21:06
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Aussprüche

Und was hat das jetzt alles mit dem Threadtitel "Aussprüche" zu tun?

Vielleicht sollte Wolfgang einen Chatroom für dich einrichten!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 04.03.2015, 21:20
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Aussprüche

Zitat:
Zitat von Joa Beitrag anzeigen
Und was hat das jetzt alles mit dem Threadtitel "Aussprüche" zu tun?
Nichts.

Zitat:
Zitat von Joa Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte Wolfgang einen Chatroom für dich einrichten!
Was hat das jetzt mit dem Threadtitel "Aussprüche" zu tun?
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 05.03.2015, 15:30
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.493
Standard AW: Aussprüche

Blaue Briefe gab es bei ungenügenden Leistungen, heißt: die Versetzung ist
gefährdet. Hatte man im Halbjahreszeugnis eine 5, bekamen die Eltern diese
Warnung per Post im blauen Briefumschlag. Mit zwei Fünfen blieb man
sitzen. Oder mit einer 6! Nicht ganz zum Thema "Aussprüche" passend,
obwohl der" Blaue Brief " auch schon ein geflügeltes Wort ist: Da ist
ein Blauer Brief fällig - allegemein für Verweis im Sinne: Du mußt dich bessern.
Heuer wohl eher: gelbe bezw. rote Karte ist fällig -oder?-Ulrike
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 09.03.2015, 20:06
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Aussprüche

Heute anlässlich einer Wanderung im Leithagebirge fotografiert.
Makaber!
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Donnerskirchen - Franz Josef Warte 021.jpg
Hits:	12
Größe:	322,0 KB
ID:	9583Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Donnerskirchen - Franz Josef Warte 020.jpg
Hits:	9
Größe:	313,0 KB
ID:	9582
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 09.03.2015, 20:16
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: Aussprüche

Dein Fund ist ja unglaublich - aber leider auch schrecklich.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 10.03.2015, 14:47
alterego alterego ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 578
Standard AW: Aussprüche

So schrecklich dieser Spruch auch ist, erinnert er mich doch an
einen Ausspruch von Otto Waalkes:

"Gestorben war sie mit 17 Jahr';
just als sie zu gebrauchen war"
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 10.03.2015, 15:00
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: Aussprüche

Das ist keine Erfindung von Otto Waalkes, sondern ein weit verbreiteter Ausspruch. Vergleiche etwa am Museumsfriedhof Kramsach bei Jungfrau Nothburg Nindl...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at