SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Technik und Wissenschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 31.07.2011, 11:13
thbode thbode ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 16
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Hier ein paar Fotos vom GAUI mit der GoPro im Flug
(alle Fotos © Berit Mrugalska)

Wolfgang (SAGEN.at)

Hallo Wolfgang,
Deine Bilder und Lösungen für die GoPro finde ich sehr interessant. Ich sah aber keine Fotos aus der Gopro-Perspektive. Da ich gerade (als Anfänger) genau diese Kombi (330x + GoRpo) zusammenbaue, überlege ich wie man es vermeiden kann dass Teile des Copter im Bild sichtbar sind...
Bei Weitwinkel sind doch sicher die Beine drin - oder?
Danke für ein Feedback im voraus,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 31.07.2011, 11:56
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Thomas,

vielen Dank für Dein Feedback! Ich habe hier schon ein paar Monate nicht aktualisiert, weil ich ohne Feedback dachte, das Thema interessiert hier ohnehin niemanden.

Mein aktueller Stand hat sich etwas aktualisiert, dazu werde ich bei Interesse noch Infos bringen:
wie oben geschrieben, habe ich vom Original GAUI-Rahmen auf einen Alu-Rahmen gewechselt, seither hatte ich keine Reparaturen mehr.
Weiters verwende ich seit Monaten den Fytech FY90-Q Controller, der ist für ruhiges Gleiten in der Luft ein Traum.
Seit ein paar Wochen habe ich den Fytech FY91Q Controller zu Hause, leider hatte ich bisher keine Zeit diesen auszuprobieren. Dieser scheint wegen dem RTH (Return to Home) und GPS-Position Hold äußerst vielversprechend zu sein.

Zu Bildern aus der Luft:
Ich fliege nur über Wiesen und Obstbäume, ich denke die Motive sind für Dritte nicht so spannend. Eine solche Aufnahme habe ich in unserer Fotogalerie:
http://www.sagen.at/fotos/showphoto.php/photo/24133/size/big/cat/

Wenn Du das Bild genau ansiehst, siehst Du deutlich zwei horizontale Störungsstreifen durchs Bild gehen.
Ich bin ziemlich sicher, hier handelt es sich um Vibrationen von den Motoren, die sich auf die GoPro übertragen. Hier muss ich in Bezug auf Kameraaufhängung noch einiges verbessern.

Und wie Du richtig vermutest, sind beim Weitwinkel auch die Landebeine vom Quadrocopter im Bild.

Hierzu überlege ich, die Optik der GoPro zu tauschen. Die neue Optik hätte ich zwar zu Hause, aber bisher wollte ich die herrliche GoPro diesbezüglich nicht anrühren...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 31.07.2011, 13:50
thbode thbode ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 16
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Wolfgang,
danke für die schnelle Antwort, und schön dass der Bereich der Site also noch lebt! Ich bin jedenfalls sehr interessiert und dankbar für jeden Austausch.

Ich wusste nicht dass die GoPro eine Wechseloptik hat. In FullHD ist der Winkel etwas kleiner als bei HD-Einstellung. Und es gibt eine flache Unterwasserlinse. So weit mein Kenntnis-Stand.

Meine Überlegung ging eher dahin die Kamera so zu positionieren und/oder die zwei Landebeine "vorne" irgendwie mehr zur Seite zu verlagern. Denn eine Flugaufnahme einer spektakulären Landschaft mit solchen Dingern im Bild ist doch etwas entwertet.
Weitere Umbauten wie Du sie vornimmst, kommen derzeit für mich nicht in Frage. Ich bin froh wenn das Ding zusammen gebaut und flugfähig ist. Und ich dann einen einfache ruhige Flugbahn beherrsche. In ca. 5 Wochen breche ich nach Indonesien auf und möchte das ein paar Aufnahmen von der Natur machen
:-)
Thomas
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 31.07.2011, 19:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Thomas,

Zitat:
Ich wusste nicht dass die GoPro eine Wechseloptik hat.
Die GoPro hat von Fabrik aus keine Wechseloptik!
Es gibt jedoch zwei Linsenangebote von kleineren Optikfirmen, die man auf eigene Gefahr einbauen kann. Ich habe eine 6mm-Linse um ca. 55 Euro besorgt, allerdings ist der Umbau sehr heikel und man verliert natürlich die Garantie an der GoPro. Ich weiß noch nicht, ob ich den Umbau wirklich wagen soll, da die optische Einstellung sehr schwierig ist...

Ich stimme Dir zu, dass Flugaufnahmen mit den Landebeinen im Bild nicht sehr hübsch aussehen. Mit der GoPro dürfte es schwierig werden, diese bei horizontaler Kameraposition aus dem Bild zu bekommen, ist schon bei Schräglage der Kamera nach unten dann sehr ärgerlich, wenn dann am PC auch noch ein Landegestell auftaucht, vgl mein Beispielbild...

Ein Ansatz wäre, auf ein Landegestell am Quadrocopter zu verzichten. Das habe ich bei manchen Videos im Netz gesehen: die Leute landen dann punktgenau etwa auf einer Luftmatraze...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 08.08.2011, 21:20
thbode thbode ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 16
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo,
punktgenau auf der Luftmatratze... das ist wohl etwas für sehr Fortgeschrittene.
Ich werde mal versuchen die Kamera eben so weit nach vorne zu platzieren, und den Akku wegen Balance so weit nach hinten, dass die Beine eben gerade nicht mehr im Bild sind. Verflixt, wie so gibt es da nicht keine Standard-Lösung?
Nach den Rädern, habe ich versuchsweise die Kufen (unbrauchbar da zu flach) , nun die Landebeine montiert. Wie die ihren Winkel halten sollen ohne bei jeder Landung die Grätsche zu machen ist mir aber nicht klar.
Ich weiss nicht ob ich es schon erwähnt habe - ich bastel mir den 330xs für einen Urlaub in Indonesien zusammen der in 5 Wochen beginnt...
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 08.08.2011, 22:20
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Du könntest noch hier schauen:

RCGroups - GAUI 330X S/500X Quad-Flyer Build Thread

dort findest Du über 600 Seiten mit ziemlich vielen Umbauten des GAUI 330X.
Allerdings sind die Leute dort ziemlich erfahrene Flieger, die wie schon oben beschrieben auch in der Hand landen etc.
Diesbezüglich äußerst interessant ist jene Firma, die mit einem handelsüblichen GAUI 330X und einer GoPro in einem Autohaus einen beeindruckenden Werbefilm fürs Fernsehen gemacht haben.
Das "Making Of" zu diesem Werbefilm gibt es hier:

http://www.vimeo.com/18716510

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 20.08.2011, 17:09
thbode thbode ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 16
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Ahoi,
ich weiss nicht ob ich der Ordnung halber einen neuen Thread machen müsste..
Naja, "Umbau" passt noch halbwegs. Nach dem Crash sicherlich:

Kann jemand etwas anfangen mit der Innenansicht der Gyro-Einhaut GU-344 die ich hier zeige? Es scheint das kleine Teilchen etwas schräg zu stehen (wackelt komischerweise nicht) und eventuell ein Kontakt/Lötstelle unterbrochen.
Ist das reparabel? Testen kann ich derzeit nicht mit den Einzelteilen des Copter.
Anbei ein Traumbild von der Flughöhe aus der der Absturz erfolgte. Der Copter stieg zu schnell und ich nahm das Gas zu stark weg, so dass er ganz aufhörte zu arbeiten...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
gyro-gaui4.jpg   flug3b.jpg  
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 20.08.2011, 18:17
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Oh je, das ist ein tragischer Absturz!

Das ist leider ein Problem beim Modellflug mit dem Quadrokopter, dass man wirklich nicht energisch reagieren darf - ganz entgegen dem körpereigenen Reflex. Ich bin leider auch schon einige Male aus genau diesem Grund abgestürzt. Und soweit ich gehört habe, passiert das auch jenen mit jahrelanger Flugerfahrung gelegentlich.

Zur Platine: soweit ich das beurteilen kann, sind Dir die Platinen der Gyrostabilisierung gebrochen. Offenkundig sind Dir alle vier Lötpunkte aufgegangen bzw durch den Schlag mit Mikrorissen durchsetzt. Nachzulöten macht hier nur einen Sinn, wenn die Platine bzw die Leiterbahnen selbst absolut unbeschädigt sind.

Anders gesagt: wenn der Bruch der Lötstelle die Leiterbahn auf der kleinen Gyroplatine mitgerissen hat, ist die Sache hundertprozentig nicht selbst reparabel! Sollte es der Fall sein, dass Du mit einer starken Lupe plus Messgerät erkennen kannst, dass alle vier Leiterbahnen ohne Riss auf der Platine erhalten sind, kannst Du versuchen, die vier Punkte sehr vorsichtig nachzulöten. Da das ganze ziemlich "mikro" ist, handelt es sich aber um eine höchst anspruchsvolle Lötaktion...

Die Firma Gaui ist bei Reparaturen angeblich sehr großzügig, allerdings wird das mit dem Transport mehrere Wochen dauern, was Dir wahrscheinlich zu lange sein wird.

Andererseits könntest Du bei der Gelegenheit überlegen, ob Du nicht auf den ganz neuen Flug-Stabilisator "FY-90Q PRO Edition" wechseln solltest?
Der FY-90Q hat zusätzlich zum 3-Achsen Gyro-System auch noch ein 3-Achsen Accelerometer und ist über den PC programmierbar.

Der FY-90Q PRO kostet beim griechischen Händler "Nem Hobby" 120 Euro und wird von Griechenland mit einer Lieferzeit von einem Tag (!) nach Deutschland geschickt.

Bei der Gelegenheit noch eine off-topic Frage: wie machst Du so geniale Makro-Aufnahmen und wie hast Du es geschafft, im Luftbild keine Rotoren/Landegestell im Bild zu haben?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 20.08.2011, 20:13
thbode thbode ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 16
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Wolfgang,
herzlichen Dank für die detaillierte Antwort!
Ok, das sieht nach Totalschaden aus....

Es ist ja witzig dass ausgerechnet eine griechische Quelle den empfohlenen Gyro liefert. Warum nicht? Griechenland unterstützen ist eine gute Sache.
Aber arbeitet der auch direkt mit den Reglern, Motoren und Empfängern die mit dem Gaui330xs geliefert wurden?
Laut http://www.fpv-community.de/comm/for...d.php?tid=2087 scheint das ja gut zu klappen...
Meine Güte, wenn man gleich anfängt mit Quadrocopter muss man doch einige Hürden überwinden. Aber wenn man das geschafft hat dürfte es ein echter Spass sein...

Schönen Gruß,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 20.08.2011, 21:00
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Thomas,

die griechische Firma "NEM Hobby" ist der EU-Generalimporteur des chinesischen Herstellers "Fyetech". Wenn Dir eine Bestellung eilig ist, solltest Du unbedingt innerhalb der EU bestellen, da es bei Eigen-Bestellungen aus China zu wochenlangen Verzögerungen durch den Zoll kommen kann. Ich kann nur die Zoll-Situation in Österreich beschreiben, aber wie gesagt, das geht dann hin- und her mit Rechnung, ausgedruckten E-Mails usw. Innerhalb der EU ist der ganze Zollkram kein Problem und die Griechen senden unglaublich schnell, die Lieferzeit ist tatsächlich nur ein Tag (bei lagernder Ware).

Die Fyetech-Produkte "FY-90 Pro Edition" und "FY-91Q Dream Catcher" arbeiten problemlos mit den Reglern und Motoren des Gaui 330X-S zusammen. Die Anleitung, die Du als PDF bei "Fyetech" frei herunterladen kannst, bezieht sich im Übrigen ohnehin auf den Gaui 330X-S.

Ein weiterer Schwachpunkt sind nach meiner Erfahrung die Regler des Gaui 330X-S. Hier habe ich auf "Turnigy Plush 20 A" gewechselt, vor allem weil es für diese eine Programmier-Karte (um ca 10 Euro) gibt, mit der man die Programmierung der Regler über Leuchtdioden überprüfen oder ändern kann. Die Programmierung der Gaui-Regler über die Piepstöne war mir auf Dauer zu mühsam und zu unzuverlässig. (ich hatte die Gaui-Regler ein paar Mal bei abgebrochenen Starts versehentlich verstellt, das kostete nervige Pieps-Stunden rauszufinden, welcher Regler dann verstellt war).

Ich bin nach wie vor der Meinung, der "Gaui 330X-S" ist der optimale Einstieg in die Materie des Fliegens, Fotografieren und Filmen mit einem Quadrokopter!

Ein bisserl Erweitern gelingt von dieser Basis aus hervorragend - gerade für Anfänger.

Wir würden uns auch sehr auf Meinungen und Erfahrungen weiterer Leser freuen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anleitung, drohne, erfahrungsaustausch, flugvideo, fpv, gaui, gaui 330x, gaui 330x-s, helikopter, hubschrauber, immersionsflug, luftaufnahmen, luftbild, mikrokopter, modellbau, modellflug, plattform, quadcopter, quadflyer, quadkopter, quadrocopter, quadrokopter, quadrotor, simulator

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at