SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Quellen, Heilquellen und Brunnen

Umfrageergebnis anzeigen: Trinkst Du Leitungswasser oder Mineralwasser?
Leitungswasser 25 86,21%
Mineralwasser 4 13,79%
Teilnehmer: 29. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 07.06.2010, 08:21
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Ich will ja nix sagen, aber ich hab Kellnerin gelernt und Radler wurde
- SOVIEL ICH WEIß- ursprünglich mit Almdudler gemacht, (Kräuterlimonade) später gab`s dann auch Bier mit Zitronenlimonade...



Liebe Grüße, Sonja
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.06.2010, 09:00
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.511
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Wir trinken schon mal Apfelsaft oder Weißwein mit Mineralwasser verdünnt
(Schorle). - Früher tranken wir Martini mit Zitronenlimonade (wir sagen Sprudel
zu Limonade) als" Long Drink". Ich mag kein "vermischtes" Bier, vor allem kein
Süßes. Ein Bier muß "feinherb" schmecken! Da trinkt man auch nicht so viel. -
Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.06.2010, 12:05
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.092
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Reines Wasser, wenn's irgend geht sogar aus Quellen (daher hol ich mir regelmäßig in großen "Glasbluzern" (5l-Glasflasche) Quellwasser aus meiner Umgebung heim).

Meine persönliche Begründung:

Mineralwässer sind oft gesättigt mit mineralischen Inhalten - wie sollen sie dann noch die Entgiftungstätigkeit durchführen können indem sie "ausschwemmen"?

Kunststoffverpackungen sind "leblos" - wie soll sich Wasser darin in Form gepreßt seine Lebendigkeit erhalten? Schon das durchgepreßte Leitungswasser verliert nach Schauberger, Grander oder Masaro Emoto viel von seiner Lebendigkeit und "Information" ...

So viele Menschen trinken schon zu wenig, haben also kein Durstgefühl mehr ... könnte es sein, dass der Organismus schon das kleinere Übel, also den Durst, wählt, anstatt die vielen unlebendigen/ungesunden informationslosen Kunstgetränke in den Körper zu wünschen ???

Tja, und dann ist da noch die Beschäftigung mit dem Wasser und mit mir selbst, der ich fast nur aus diesem Stoff bestehe - da ist doch das Beste gerade gut genug, und wie so oft gibts das NICHT im Geschäft
....

Wir kennen doch alle das herrliche Gefühl, an einer Quelle zu trinken und wie's da schmeckt ... und auch wenn mir klar ist, dass für viele diese Möglichkeit nicht besteht, würd ich doch raten, öfter mal einen "Glasblutzer" irgendwo zu füllen und es zu versuchen ...

Achja - neben mir im Büro steht ein 1 1/2 Liter Krug, der morgens und mittags gefüllt wird - das Tagesziel (das natürlich nicht immer erreicht wird, aber so hab' ich den Überblick über die Tagesmenge!
Und zuhause wird Quell- oder Leitungswasser höchstens mit Fruchtsäften gemischt ...

Und natürlich: Bier und Wein trink' ich trotzdem - die Menge macht's Gift wie allüberall

! Und jetzt ein Schlückchen ..... Wasser !

LG Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.06.2010, 20:03
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

bier + cola = diesel
bier + kräuterlimo = radler

grundsätzlich trinke ich fast nur leitungswasser ... jedoch habe ich meistens ein mineral im auto - ein ort wo ich mich viel aufhalte
und zum weißwein gehört auch ein mineral ... gibt nix über einen durstlöschenden sommerspritzer ^^
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.08.2010, 11:42
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.511
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Unser Wasserwerk meldet: der pro Kopf Verbrauch ist um über 300 Liter
gestiegen, in diesem Juli hat jeder 7 Prozent mehr als im letzten Jahr
verbraucht. Sicherlich spielt die Hitze eine Rolle. Wenn man überlegt, wie
die Mengen aussehen und wie verschwenderisch wir sind (ich will mich da nicht
ausnehmen) fragt man schon, ob dies immer so weitergehen kann!?-Ulrike
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.08.2010, 12:45
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.815
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Das mit dem Wasser verschwenden ist sicher nicht überall gleich.
Im Flachland und in den Städten ist es sicher ein größeres Proplem als bei uns in den Alpen.
Zum Glück.
Unsere Quelle in Greifenburg wurde vor ca. 20 Jahren neu erschlossen und hat das ganze Jahr über einen beträchtlichen Überlauf, daß einfach in der Erde versickert. Da wir im Winter auf den Bergen immer genügend Schnee haben, ist in der Trockenzeit im Sommer noch einiges in Reserve.
Ich hoffe, daß dieser Zustand noch rechtlange besteht.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.08.2010, 21:02
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.275
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Ulrike schrieb:
Zitat:
Unser Wasserwerk meldet: der pro Kopf Verbrauch ist um über 300 Liter
gestiegen, in diesem Juli hat jeder 7 Prozent mehr als im letzten Jahr
verbraucht.
Du meinst bestimmt auf 300 Liter. Ist aber trotzdem enorm. Wir sind hier in Dresden bei 96 Litern - siehe auch: http://www.dresden.de/de/08/03/055/c_035.php?print

Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.08.2010, 23:04
MagaP MagaP ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 4
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Ich trinke nur Leitungswasser, lasse diese aber zuerst von unserer "BRITA" filtern. Das reicht um den Durst zu löschen. Und es verhindert Kalkablagerung an unseren Küchengeräten.

@Mina:
Bier+ Cola = Krefelder
Diesel, Kalter Kaffe, MezzoMix, Spezi = Cola + Fanta (bei uns in NRW)

Bier+ Limo= Radler (mit Orangen- Limo), Alster (mit Zitronen-Limo) :O)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.09.2010, 20:27
Hallknecht Hallknecht ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 49
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Leitungswasser trinken ist das Vernünftigste, was man machen kann. In Deutschland ist Leitungswasser das sauberste und bestkontrollierteste Lebensmittel. Nichts gegen andere Getränke, die man aus Genuss trinkt.
Gegen Durst ist sauberes Wasser, sprich Leitungswasser, wohl am Geeignetsten. Menschen, die kurz vor dem Verdursten waren, so wird übereinstimmend berichtet, lallen mit geschwollener Zunge noch: „W a s s e r".
Noch hörte oder las ich, dass jemand bei lebensbedrohlichem Durst nach Sekt, Bier, Limo oder Selter verlangt hätte
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.09.2010, 03:30
Hrvoje Hrvoje ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 1
Standard AW: Leitungswasser oder Mineralwasser

Bei uns in München, heisst das Bier-Cola-Gemisch "Neger"...da gefällt mir Diesel schon besser....
Und auch ich trinke sehr gerne unser grandioses Leitungswasser. Kost fast nix und man muss es nicht mühselig vom Einkauf nach Hause schleppen.
Aaaaber, Mineralwasser kann man dafür wunderbar zum Kochen verwenden. Sogar als Fettersatz beim Braten :-O
Hier gibt's noch mehr Tipps für den Einsatz von Mineralwasser...

Geändert von SAGEN.at (10.01.2011 um 00:06 Uhr) Grund: Admin: Spam-Link gelöscht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abstimmung, leitungswasser, mineralwasser, plastikflasche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at