SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Magische Orte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 24.02.2013, 09:50
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Irgendwie enttäuschend, daß es da nun nicht mehr spukt, weil ein unverantwortlicher Förster in der Gegend rumgeballert hat. Aber wie deine Fotos zeigen, warst du ja eh nicht um Mitternacht da.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 26.02.2013, 10:54
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Wird wohl eher ein Jäger gewesen sein, da Förster normalerweise kein Gewehr mithaben
Ein Bild vom sagenumwobenen Reginafelsen habe ich noch gefunden!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Blick zum Reginafelsen von der Burg Hardegg.jpg  
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 26.02.2013, 16:37
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Das Steinerne Kornmandl ist der Sage nach ein versteinerter Bauer, der über karge Ernte fluchte. Man kommt hier bei der Begehung des Herzstein-Weges oder der Befahrung der MTB-Mystik Strecke vorbei.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
MTB Mystik Strecke 028.jpg   MTB Mystik Strecke 029.jpg  
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 27.02.2013, 07:38
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Der Frauensitz bei Arbesbach ist sogar ein besonders magischer Ort
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Frauensitz.jpg   Frauensitz1.jpg   Frauensitz2.jpg  
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 27.02.2013, 09:31
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Das ist sehr interessant! Steine, bei denen Frauen die gleiche Maßnahme zu demselben Zweck praktizier(t)en, gibt es auch in der Wallonie, dem französischsprachigen Teil Belgiens. (Ich übersetze Kataloge eines volkskundlichen Museums in Bastogne, und dabei ist mir diese Geschichte erst kürzlich begegnet.)
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 27.02.2013, 09:32
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Zitat:
Zitat von Joa Beitrag anzeigen
Das Steinerne Kornmandl ist der Sage nach ein versteinerter Bauer, der über karge Ernte fluchte
Man sollte meinen, da hätte es bald keine unversteinerten Bauern mehr gegeben!
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 27.02.2013, 22:23
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24.796
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Zitat:
Der Frauensitz bei Arbesbach ist sogar ein besonders magischer Ort
Danke Joa für diesen für Europäische Ethnologen und Volkskunde-Fachleute besonders interessanten Hinweis! Absolut sehenswerte Tafel für alle Vertreter dieser Berufsgruppen...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 12.03.2013, 16:17
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 9.920
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Zitat:
Zitat von Babel Beitrag anzeigen
(Apropos – hast du keine magischen Orte im Waldviertel mehr auf Vorrat?)
Habe ich schon, doch weiß ich nicht ob sie deinen Ansprüchen an Mystik und Magie gerecht werden

Die Einsiedlerhöhle in der Nähe des Edlesberger Teiches ist ein solcher Ort. Eine aus großen Granitblöcken aufgetürmte Felsformation mit einer großen Opferschale ganz oben. Unweit des Teiches knapp neben einer Fortstraße befindet sich die Höhle. Immer wieder mystisch und zugleich faszinierend sind diese tonnenschweren Steinblöcke. Zuerst stieg ich zu der großen Opferschale hinauf. Plötzlich blitzte es darin auf und und Sekunden später erschien mir der Geist des Einsiedlers! Erschrocken stieg ich augenblicklich zum Höhleneingang ab. Durch einen engen Spalt ging es rein. Im Inneren zweigen noch einige äußerst enge Spalten ins Freie ab. Ich stieg wieder raus... noch ein Rückblick, ehe ich mich anschließend auf den Weg nach Ottenschlag in die Cafe Konditorei Matschiner machte, um meine Nerven bei Kaffee und Kuchen wieder etwas zu beruhigen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Einsiedlerhöhle.jpg   Steinformation Einsiedlerhöhle.jpg   Opfelschale.jpg   plötzliche Blendung in der Opferschale.jpg   Opferschale mit Geistererscheinung.jpg  

der Eingang.jpg   ein schmaler Spalt.jpg   in der Höhle.jpg   Blick hinaus.jpg   Rückblick.jpg  

Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 12.03.2013, 18:00
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.974
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Zitat:
Zitat von Joa Beitrag anzeigen
Habe ich schon, doch weiß ich nicht ob sie deinen Ansprüchen an Mystik und Magie gerecht werden
... Sekunden später erschien mir der Geist des Einsiedlers! ... noch ein Rückblick, ehe ich mich anschließend auf den Weg nach Ottenschlag in die Cafe Konditorei Matschiner machte, um meine Nerven bei Kaffee und Kuchen wieder etwas zu beruhigen.
Oh, meine Ansprüche sind eigentlich sehr gering: Ich brauche keine vorzeitlichen Kultplätze, keine Erdstrahlen, nichts Rechtsdrehendes etc., ein paar schöne Steine genügen mir völlig.
Das Erscheinen des Geistes muß in der Tat ein furchtbares Erlebnis gewesen sein! Selbst am Bildschirm schaudert es mich! Nur verstehe ich nicht, warum du danach zur Beruhigung ins Café gehen mußtest, statt das Programm des Anti-Stress-Weges abzuarbeiten! Okay, ich würde im Zweifelsfall auch Kaffee und Kuchen vorziehen. Aber die Anweisung auf dem Schild (Kontaktaufnahme mit dem Stein, Handauflegen im Grätschstand ...) ist doch so lustig , daß man auch auf diese Weise vom Schreck gesunden müßte.
Jedenfalls ist mir klar geworden, was ich neulich auf der Alb versäumt habe! Ich hab die Steine und die Löcher im Fels bloß angeschaut und fotografiert und nicht einmal die Hand aufgelegt!
Danke! Ich werde all die Worte auf dieser Tafel behalten und in meinem Herzen bewegen! Danke auch für die Schilderung dieses Erlebnisses!
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 26.03.2014, 14:34
Yspertal Yspertal ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2
Standard AW: Magische Orte im Waldviertel

Zitat:
Zitat von Joa Beitrag anzeigen
Der Druidenweg bei Ysper ist wohl ein Glanzstück was magische Orte im Waldviertel betrifft und ich werde aufgeteilt ein paar Bilder dazu einstellen. Es empfiehlt sich eine Rundwanderung mit einen Start durch die wunderschöne Ysperklamm zu machen!
Schön, dass es immer wieder Berichte über unsere Ysperklamm gibt. Ein paar Yspertaler und ich haben eine Infoseite zum Wandern in der Ysperklamm erstellt.
Altuelle Infos zur Ysperklamm findet ihr unter http://www.ysperklamm.at
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Interessante Orte finsternis Kultur & Wandern in Deutschland 29 10.07.2015 09:44
Magische Grenzsteine volker333 Magische Orte 35 09.07.2009 00:03
Orte in der Steiermark? pema Magische Orte 10 22.10.2008 10:04
Magische Rezepte mina Küche, kochen, essen, trinken 0 04.07.2005 11:59
Waldviertel hat eigenes Geld SAGEN.at Aktuelles und Diskussionen 0 06.05.2005 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at