SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2013, 23:42
Sagensammler Sagensammler ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 31
Standard Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Hallo zusammen

Anscheinend gibt es in der westlichen Hemisphäre ab und zu bei speziell herausfordernden Bauwerken – etwa Bergbahnen und Brücken – die „Sage“, wonach sich der zuständige Ingenieur vor der Eröffnung das Leben genommen habe, weil er befürchtete, sich verrechnet zu haben und seine Bauwerk nicht halten/funktionieren würde.

Solches wird bei der Drahtseilbahn Engelberg-Gerschnialp (wegen der dortigen Probleme mit dem Tunnel), dem Wetterhorn-Aufzug und der Golden-Gate-Bridge erzählt. Während es in Engelberg und der Bridge nicht zutrifft, scheint Ingenieur Feldmann vom Wetterhorn-Aufzug 1905 tatsächlich kurz nach Baubeginn Suizid begangen zu haben.

Sind euch allenfalls weitere Bauwerke bekannt, wo solche Erzählungen daran haften?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.01.2013, 00:01
Gerd Gerd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 2.013
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Über den Eisenbahntunnel durch den Arlberg wird auch die Geschichte erzählt, dass der Vermessungsingenieur Sebstmord beging, weil er befürchtete die von beiden Seiten vorgetriebenen Tunnelröhren treffen nicht aufeinander. Länge 10.648 m. Der Durchbruch erfolgte am 19. November 1883 mit nur 10 cm Abweichung.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.01.2013, 14:54
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

bei uns soll auch der Erbauer der Müngstener Brücke, von der selben gesprungen sein, bevor der erste Zug am Eröfnungstag darüber fuhr.
Gustaf Eifel war der Erbauer der Brücke.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.01.2013, 15:12
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Letzteres stimmt nicht, bitte schauen unter: www.müngstener-brücke.de
dort wird diese Sage vom Freitod eindeutig widerlegt! Dort übrigens noch
viele andere interessante Dinge für Technik-Freaks (zu denen ich nicht
unbedingt gehöre). Ich kenne nur die berühmte Brücke als Ausflugsziel,
hatte auch noch nie diese Story gehört! -Ulrike
Es gibt ja viele Sagen von Dombaumeistern, die sich mit dem Teufel verbündeten. Die Menschen waren immer so beeindruckt von ausgefallener
Architektur, da herrschte die Meinung; Das kann ja nicht mit rechten Dingen
zugehen. Heute herrscht der Wettbewerb: Höchstes Bauwerk der Welt -
hatten wir nicht in der Bibel schon die Geschichte vom Turmbau zu Babel?
Mir wird manchmal Angst und Bange, vor kurzem stand in der Zeitung: eine
große Anzahl der Nachkriegs.Spannbetonbrücken leidet an Materialermüdung
(so sagt man vornehm), vulgär ausgedrückt: sie sind marode. Ein großes
Problem! -Ulrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.01.2013, 20:04
ulli292 ulli292 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2012
Beiträge: 86
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Einer der Architekten der Wiener Staatsoper beging vor der Eröffnung Selbstmord. Die öffentliche Kritik an dem Bauwerk soll ihm zu nahe gegangen sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2013, 15:17
Sagensammler Sagensammler ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 31
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Interessant, was hier alles zusammenkommt! So scheint die "Sage" in der Tat weit verbreitet gewesen zu sein.

Bezüglich der Staatsoper mag ich mich nun daran erinnern, davon gelesen zu haben. Der Kaiser, der zuvor Eduard van der Nüll (1812-1868) so kritisiert hatte, soll vom Suizid derart betroffen gewesen sein, dass er sich von da an nie mehr öffentlich über künstlerische/architektonische Werke im negativen Sinn äusserte.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.05.2013, 20:58
Gerd Gerd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 2.013
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Eine weit verbreitete Sage oder Gerücht bei großen Bauwerken ist, dass ein Mensch versehentlich (oder absichtlich?) einbetoniert wurde. z.B. in den Staumauern von Kaprun oder in den Pfeilern der Europabrücke. Ev. kennt jemand noch weitere Bauwerke bei den das behauptet wird.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.05.2013, 21:34
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.757
Standard AW: Suizid des Ingenieurs vor der Eröffnung seines Bauwerks

Wir haben bei der Recherche für das Innsbrucker Sagenbuch mehrere Interviews mit den Bauträgern der Europabrücke geführt um zur modernen Sage nachzuforschen, ob in den hohen Pfeilern der Brücke verunglückte Bauarbeiter eingemauert wurden, da man den Betonguss nicht unterbrechen konnte.

Bildquelle

Die Bauträger haben deutlich dementiert, dass ein derartiger Fall passiert sei. Es habe sich um eine Sagenbildung schon vor dem Guss der Pfeiler gehandelt, da sich eine Nervosität breit machte, da man vorher verbreitet hat, der Betonguss kann nicht unterbrochen werden. Dennoch habe sich aus der Warnung der erhöhten Aufmerksamkeit für den Bau diese Sage entwickelt und diese hält sich hartnäckig bis in die Gegenwart.
Es darf aber nicht übersehen werden, dass trotzdem 22 Arbeiter beim Bau der Europabrücke (1959-1963) verunglückten. Ihre Namen befinden sich auf einer Gedenktafel bei der Europakapelle:


Bildquelle

Es gibt jedoch auch Bauwerke aus der Zeit des Nationalsozialismus in Österreich, bei denen nachweislich Menschen eingemauert wurden. Ich möchte aus Pietätsgründen kein direktes Foto bringen, ein Gedenkstein an einen solchen Ort sollte reichen:

Bildquelle

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at